Die neue Valuemation-Version bietet zahlreiche funktionale Neuerungen sowie die konsequente Weiterentwicklung der im letzten Jahr neu präsentierten Produktgeneration 5 unter dem Leitmotiv „Service im Fokus“. Highlights des jüngsten Release sind u. a. das integrierte Kanban-Board zur einfachen Ticket-Bearbeitung per Drag & Drop, die Service-Map zur Visualisierung und Strukturierung von Services sowie die Asset-Inventarisierung im Field Support per Smartphone. Die neue Version 5.1 ist ab dem 31. Oktober verfügbar. Ein Webinar bietet Interessenten Gelegenheit, die Neuheiten persönlich kennenzulernen.

Tickets schneller bearbeiten per Drag & Drop

Durch das neue, integrierte Kanban-Board können Tickets in Valuemation einfach per Drag & Drop vom Eingang bis zum Abschluss bearbeitet werden. Gleichzeitig bietet das Board eine optimale Übersicht aller zu bearbeitenden Tickets, die nach beliebigen Kriterien (Datum, Priorität etc.) sortiert werden können.

Services einfach strukturieren und visualisieren

Mit Valuemation lässt sich die Service-Landschaft für Business-Kunden transparent darstellen. Die Service-Map bietet einen Überblick über alle Service-Klassen und deren Status (z. B. „in Vorbereitung“, „genehmigt“, „abgelehnt“). Die Service-Verfügbarkeit auf Basis bestehender SLAs wird in der Service-Map direkt in Ampelfarben angezeigt. Mit dem integrierten Visualizer wird die Service-Spezifikation und -Dekomposition unterstützt, d. h. die Zuordnung von Servicekomponenten zu Services in der Service Management Database (SMDB) sowie die Verbindungen zu den Infrastruktur-Bestandteilen in der Configuration Management Database (CMDB).

Asset-Inventarisierung, IMAC-Tasks und Genehmigungen per Smartphone

Mit dem Field Support Manager – einer Erweiterung der Valuemation-Suite für mobile Endgeräte – können IT-Service-/Support-Mitarbeiter nicht nur Tickets mobil bearbeiten und Serviceaufträge erledigen: Mit der neuen Version lassen sich nun auch Endgeräte physisch inventarisieren. Alle Tasks, die im Rahmen von Install-, Move-, Add- und Change-Prozessen (IMAC) entstehen, können mobil bearbeitet und abgeschlossenen werden. Für die Bestätigung und Abnahme der Tasks quittiert der Kunde direkt per Unterschrift auf dem Smartphone. Außerdem haben Genehmiger und Vorgesetzte mit der App nun jederzeit einen Überblick über die Anforderungen (Service Requests) ihrer Mitarbeiter und können diese direkt in der App genehmigen oder auch ablehnen.

Weitere Informationen zur USU-Suite Valuemation und den Neuerungen

Mit der Software Valuemation können sämtliche Serviceprozesse eines Unternehmens abgebildet, gesteuert und optimiert werden. Sie wird im IT-Bereich großer und mittelständischer Unternehmen und bei IT Service Providern eingesetzt. Valuemation kommt aber auch in weiteren Servicebereichen wie z. B. im Personalwesen, Facility Management und Field Service Management zum Einsatz.

Beispiele zu den Highlights aus der neuen Version 5.1 sind verfügbar auf der Website www.valuemation.com. Zur News-Seite: bit.ly/news-valuemation51
Interessierte können sich in einem Webinar über die Valuemation-Suite und die Neuerungen in der Version 5.1 unverbindlich informieren. Zum Webinar: bit.ly/webinar-valuemation51

Über die USU Software AG

Die 1977 gegründete USU GmbH gehört zu den größten europäischen Anbietern für IT- und Knowledge-Management-Software. Marktführer aus allen Teilen der internationalen Wirtschaft schaffen mit USU-Anwendungen Transparenz, sind agiler, sparen Kosten und senken ihre Risiken.

Der Geschäftsbereich Valuemation unterstützt Unternehmen mit umfassenden, ITIL®-konformen Lösungen für das strategische und operative IT- und Enterprise Service Management. Kunden steuern damit sämtliche Serviceprozesse, schaffen Transparenz über ihre Servicekosten sowie ihre IT-Infrastruktur und können dadurch ihre Services effizient planen, überwachen und verrechnen.

Zum Einsatz kommt dabei die gleichnamige Software Valuemation, eine modulare, integrierte und ITIL®-zertifizierte Produktsuite. Sie wird im IT-Bereich großer und mittelständischer Unternehmen und bei IT Service Providern eingesetzt. Valuemation kommt aber auch in weiteren Servicebereichen wie z.B. Personal, Facility Management und Field Service Management zum Einsatz. Von Analystenhäusern und Zertifizierungsunternehmen wird Valuemation als weltweit führend eingestuft.

Die USU GmbH ist Teil der im Prime Standard der Deutschen Börse notierten USU Software AG (ISIN DE 000A0BVU28). Weitere Informationen: www.valuemation.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

USU Software AG
Spitalhof
71696 Möglingen
Telefon: +49 (7141) 4867-0
Telefax: +49 (7141) 4867-200
http://www.usu.de

Ansprechpartner:
Dr. Thomas Gerick
Corporate Communications
Telefon: +49 (7141) 4867-440
Fax: +49 (7141) 4867-909
E-Mail: t.gerick@usu.de
Falk Sorge
Investor Relations
Telefon: +49 (7141) 4867-351
Fax: +49 (7141) 4867-108
E-Mail: f.sorge@usu-software.de
Nadine Mörz
phronesis PR GmbH
Telefon: +49 (821) 444800
Fax: +49 (821) 4448022
E-Mail: moerz@phronesis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.