Korrosion und Energieverluste sicher vermeiden

Bei der ökologischen Bewertung von Gebäuden steht oft die Kälte- und Klimatechnologie im Fokus, denn Kühlung ist sehr energie- und wartungsintensiv. Mit einer Optimierung der Kältenetze lässt sich viel erreichen – für Umwelt und Klima, aber auch für die Menschen in den Gebäuden. Kühl- und Klimasysteme zeigen deutlich, dass nachhaltiges Bauen eine Optimierung bis ins […]

Weiterlesesn

Neues Brand-Schott für nicht brennbare Rohre

Verlässlicher Brandschutz in Gebäuden rettet Leben ist immer auch eine Frage der Details. Denn im Ernstfall reichen meist kleinste bauliche Unzulänglichkeiten und Hitze, Feuer oder gefährliche Rauchgase breiten sich schneller als erwartet aus. Vorbeugende bautechnische Brandschutzlösungen in Gebäuden müssen daher immer den geltenden Vorschriften entsprechen. Baupraktiker wissen, dass damit aber keinesfalls immer die bestmögliche Umsetzung […]

Weiterlesesn

Biogas heizt und kühlt das Hotel Kloster Haydau

Das denkmalgeschützte hessische Kloster Haydau wurde vor kurzem zu einem internationalen Tagungskomplex mit moderner Hotelanlage umgebaut. Die Energieversorgung übernimmt größtenteils eine nahegelegene Biogasanlage, die neben Strom und Heizwärme auch Kühlwasser für die hoteleigenen Klimaanlagen liefert. Der Wärme- und Kältetransport erfolgt über ein rund zwei Kilometer langes Rohrsystem aus vorisolierten Flexalen-Kunststoffrohrleitungen. Das aus dem 13. Jahrhundert […]

Weiterlesesn

Kibaran Resources: Aussichten für EcoGraf-Batteriegraphit verbessern sich weiter

Die australische Graphitgesellschaft Kibaran Resources (WKN A1C8BX / ASX KNL) nimmt langsam wieder Fahrt auf. Seit bekannt wurde, dass die Regierung Tansanias dem Unternehmen eine Garantieerklärung über die Verlängerung der Minenlizenz für das Epanko-Projekt gegeben hat, geht es wieder aufwärts. Das Graphitprojekt Epanko ist in der Entwicklung bereits weit vorangeschritten, verfügt über eine bankfähige Machbarkeitsstudie […]

Weiterlesesn

Die ISO 14000-Familie – viele Veränderungen stehen ins Haus

Seit 14. September ist es so weit: Der Übergangszeitraum von drei Jahren zur Umstellung der ISO 14001:2004 auf ISO 14001:2015 "Umweltmanagementsysteme – Anforderungen mit Anleitung zur Anwendung" ist abgelaufen. Das bedeutet, dass alle Zertifikate nach der 2004er Version seit dem 15. September 2018 ungültig sind. Obwohl alle bereits zertifizierten Unternehmen die neuen Anforderung bereits implementiert haben müssen, besteht nach […]

Weiterlesesn

TÜV SÜD erläutert die Revision der ISO 50001

Das Energiemanagementsystem (EnMS) ISO 50001 findet bereits seit der Einführung in 2011 breite Akzeptanz in Unternehmen und hat das Bewusstsein für Ressourceneffizienz geschärft. Am 21. August 2018 wurde die Revision der Norm veröffentlicht. TÜV SÜD gibt einen Überblick über die Neuerungen der ISO 50001. Für Unternehmen, die ihr Energiebewusstsein nach außen tragen wollen, empfiehlt sich eine […]

Weiterlesesn

TÜV SÜD erläutert die Revision der ISO 50001

Das Energiemanagementsystem (EnMS) ISO 50001 findet bereits seit der Einführung in 2011 breite Akzeptanz in Unternehmen und hat das Bewusstsein für Ressourceneffizienz geschärft. Am 21. August 2018 wurde die Revision der Norm veröffentlicht. TÜV SÜD gibt einen Überblick über die Neuerungen der ISO 50001. Für Unternehmen, die ihr Energiebewusstsein nach außen tragen wollen, empfiehlt sich eine […]

Weiterlesesn

Immobilienbranche: Energiemanagement der BUWOG AG Berlin zertifiziert

In Österreich ist das Energiemanagement der BUWOG Group schon seit 2013 nach ISO 50001 zertifiziert. Im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie wurde nun der nächste Meilenstein erreicht: Das bis Juni dieses Jahres implementierte  Energiemanagementsystem am Standort Berlin wurde erfolgreich zertifiziert. Am 20. August 2018 wurde das Zertifikat von GUTcert-Energiebereichsleiter Jochen Buser (rechts) an BUWOG-Geschäftsführer Alexander Happ und […]

Weiterlesesn

Industrie Gewerbe – Jetzt Flachdach mit Panasonic Solar – verstärkter Rahmen und Wasserablauf inklusive

Um die Qualität seiner Solar-Hochleistungsmodule HIT® kontinuierlich weiter zu erhöhen, setzt Panasonic auf Verbesserungen im Detail. So wird der Rahmen des Solarmoduls HIT® N330/N325 mit 325 Watt Leistung nun von 35 Millimeter auf 40 Millimeter verstärkt, so dass er Wind- und Schneelasten bis 5400 PA standhalten kann. „Anstatt die Rahmendicke zu reduzieren, um Kosten zu […]

Weiterlesesn

Hausmesse am 22. September – Solar Wärmepumpe E-Mobility – Mini -TESLA zu gewinnen

Informationen Ausstellung und Vorträge zum Thema Solar Wärmepumpe und E-mobiliy Informationen – Vorträge zum Thema Solar Wärmepumpe und E-mobiliy Am 22.September von 10-18 Uhr hat die iKratos Solar GmbH in 91367 Weissenohe, Bahnhofstrasse 1 Tel 09192 992800 eine Hausmesse mit vielen Infos vorbereitet. Die letzten Hausmessen haben iKratos Energie- und Solartechnik GmbH, aufgrund der zahlreichen […]

Weiterlesesn