Jeder Mitarbeiter ist eine treibende Kraft für den Betrieb. Sowohl die Fahrer, die für den Warentransport zuständig sind, als auch die Lagermitarbeiter, die Fahrzeuge beladen und Ware verteilen, als auch die Bestandsmanager, die für die Überwachung des vollständigen Prozesses zuständig sind, spielen jeder eine zentrale Rolle für den Unternehmenserfolg. Für all diese Mitarbeiter ist es essentiell, dass es ihnen an ihrem Arbeitsplatz gut geht. Das können Sie mit ausgewählter Verladetechnik sicherstellen.

Zunächst eine komfortable Arbeitsumgebung schaffen

Um für sämtliche Mitarbeiter die Lagerhäuser zu einem komfortablen Arbeitsumfeld zu machen, gibt es unterschiedliche Maßnahmen. Die größte Herausforderung an der Verladestelle ist in den meisten Fällen unangenehme Witterung, die während eines Verladevorgangs in das Innere des Gebäudes eindringt. Um diesem Vorgang effizient entgegenzuwirken, empfiehlt sich eine hochwertige Torabdichtung oder sogar die Verlagerung der kompletten Verladestelle in ein separates Loadhouse. Mit diesen Mitteln sind Ihre Mitarbeiter sowohl vor Schnee und Regen als auch vor extremer Hitze und Sonne geschützt und können in einer wohl temperierten Arbeitsumgebung ihren Aufgaben nachgehen. Solche Torabdichtungen gibt es sowohl für Verladestellen mit großen LKW als auch für Bereiche mit kleineren Transportern, beispielsweise in Paketverteilzentren, in Form von Kissentorabdichtungen. Jede Variante schützt zuverlässig vor Witterung, Zugluft und Schmutz.

Dann eine praktische Arbeitsumgebung sicherstellen

Neben Torabdichtungen sind auch schnell schließende und isolierende Sektionaltore essentiell. Durch diese kann der Temperaturaustausch zwischen Innen- und Außenbereich minimiert werden und Ihre Mitarbeiter sind noch seltener und kürzer unangenehmer Witterung ausgesetzt. ASSA ABLOY Entrance Systems bietet u. a. für diesen Bereich zwei Tore. Das isolierte Sektionaltor ASSA ABLOY OH1082P und auch das schnelllaufende Sektionaltor ASSA ABLOY OH1042S sind mit speziellen Funktionen ausgestattet, um den Komfort an Verladestationen zu erhöhen. Die Tore verfügen sowohl über eine unterbrochene Kältebrücke, die zuverlässig Kondenswasser-Bildung verhindert, als auch über erstklassige Dichtungen und kurze Taktzeiten.

Anschließend die Sicherheit der Arbeitsumgebung maximieren

Nicht nur der Komfort, auch die Sicherheit ist ein essentieller Punkt im Betriebsablauf, der die Arbeitsbedingungen verbessert. Durch spezielle Steuerungssysteme kann die Sicherheit an der Verladestelle gewährleistet und erhöht werden. Andockhilfen mit Ampelanlagen sorgen für ein sicheres Andocken und ermöglichen eine klare Übersicht über potenzielle Gefahrenbereiche. Automatische Wegfahrsperren sorgen hingegen beispielsweise für einen sicheren Betriebsablauf, indem sie das Öffnen von Verladetoren nur nach Andocken des LKW erlauben und die Abfahrt aus der Verladeanlage erst nach vollständiger Schließung des Verladetores und dem Einfahren der Überladebrücke möglich ist. Wegfahrsperren fixieren zuverlässig den LKW während des gesamten Verladevorgangs.

Informieren auch Sie sich über modernen Wegfahrsperren, Steuerungssysteme sowie Verladetore und Torabdichtungen bei ASSA ABLOY Entrance Systems. Denn mit diesen Produkten wird ihre Verladestelle nicht nur sicherer, sondern sorgt auch mit mehr Komfort für eine erstklassige Arbeitsumgebung.

Über die ASSA ABLOY Entrance Systems Germany GmbH

ASSA ABLOY Entrance Systems GmbH – wir öffnen Ihrem Unternehmen Tür und Tor

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ASSA ABLOY Entrance Systems Germany GmbH
Automatiktüren | Industrietore | Verladesysteme | Schnelllauftore
30974 Wennigsen
Telefon: +49 (30) 2318-80
Telefax: +49 (180) 6223744
http://www.assaabloyentrance.de

Ansprechpartner:
ASSA ABLOY Entrance Systems
Telefon: +49 (30) 231880
E-Mail: marketing.de.aaes@assaabloy.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.