Die steigende Nachfrage nach bildgebenden Verfahren für biologisches Gewebe führte zur Entwicklung des PhotoSonus, einem abstimmbaren Laser mit hohen Energien für photoakustische Tomographie (PAT). Das Lasersystem des Herstellers Ekspla verfügt über einen Nanosekundenpumplaser sowie einen parametrischen Oszillator mit Faserkopplung und integrierter Abschwächung. Laser, Netzteil und Kühleinheit sind integriert in einem kompakten, fahrbaren Gehäuse.

Der vollkommen motorisierte und computergesteuerte PhotoSonus liefert bis zu 150 mJ im Wellenlängenbereich 680 – 1064 nm bei Pulsdauern von 3 – 5 ns und einer Repetitionsrate von wahlweise 10 oder 20 Hz. Die hohe Pulsenergie erlaubt die Untersuchung von größeren Gewebeteilen. TOPAG Lasertechnik berät Sie gerne bei der Umsetzung Ihrer gewünschten Anwendung. Zahlreiche Optionen erlauben eine individuelle Konfiguration für Ihre spezifischen Bedürfnisse.

Über die TOPAG Lasertechnik GmbH

Seit ihrer Gründung im Jahr 1993 ist die TOPAG Lasertechnik GmbH ein zuverlässiger Partner im Bereich Laser, Laseroptik und optische Messtechnik. Die Firma TOPAG kooperiert mit namhaften Herstellern insbesondere aus den Baltischen Staaten, Russland und Nordamerika und verfügt dort über weitreichende und langjährige Kontakte zu einschlägigen Firmen und Forschungsinstituten.

Neben den Schwerpunkten in Vertrieb und Service unterschiedlicher Lasertypen, insbesondere von Kurzpuls- und Ultrakurzpuls-Lasern (inkl. kundenspezifisch angepasster Lösungen), umfasst das Portfolio auch periphere Bereiche der Lasertechnik.

Beispielhaft seien hier genannt: Optiken für UV bis IR; Opto-Mechanik, Kristalle für nichtlineare, elektro- und akustooptische Anwendungen; Holographiematerialien für die interferometrische Messtechnik und Displayanwendungen (HOE); Ultrakurzpuls-Messtechnik; Spektroskopie-Systeme.

Seit mehr als 10 Jahren entwickelt die TOPAG GmbH zudem neuartige refraktive und diffraktive Optiken, wie sie z.B. als variable Abschwächer für Hochleistungslaser (YAG-, Excimer-), bzw. als Strahlformungselemente in der Lasermaterialbearbeitung zum Einsatz kommen.

Ein weiterer Arbeitsschwerpunkt liegt in der Entwicklung von Detektoren auf Basis von Mikrokanalplatten für Anwendungen in der Massenspektroskopie, Plasma- und Atomphysik, sowie deren Einsatz als hochempfindliche optische Detektoren (Bildverstärker).

TOPAG ist aktives Mitglied im Kompetenznetz Optische Technologien Hessen / Rheinland-Pfalz "OPTENCE e.V.". Dieser vom BMBF initiierte Zusammenschluss von Firmen und Instituten dient der Förderung und Entwicklung optischer Technologien.

Seit 2014 ist TOPAG auch Mitglied im Technologie-Cluster "LITEK", einem litauischen Zusammenschluss von Firmen und Forschungsinstituten als Technologieplattform zur Forschung, Entwicklung und Weiterbildung im Bereich Photonische Technologien.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TOPAG Lasertechnik GmbH
Nieder-Ramstaedter-Str. 247
64285 Darmstadt
Telefon: +49 (6151) 4259-78
Telefax: +49 (6151) 4259-88
http://www.topag.de

Ansprechpartner:
Dr. Udo Umhofer
CEO
Telefon: +49 (6151) 4259-78
Fax: +49 (6151) 4259-88
E-Mail: info@topag.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.