Der Sensor-Spezialist Contrinex zieht eine positive Bilanz der SPS IPC Drives 2018, denn aus den Gesprächen in Nürnberg haben sich zahlreiche Anfragen für neue Projekte ergeben. Im Fokus der Produkt-Präsentation stand die neue Generation IO-Link-fähiger Smart Sensoren, die Cloud-kompatibel sind und sich leicht in vorhandene Systeme integrieren lassen. Pünktlich zum Messestart gab Contrinex zudem die Zusammenarbeit mit dem Schnittstellen-Integrations-Provider CloudRail bekannt.

Durch die strategische Partnerschaft mit dem 2013 in Mannheim gegründeten Start-up kann Contrinex seinen Kunden künftig eine Gateway-Lösung anbieten, die für jede Cloud geeignet ist. Die sogenannte CloudRail.Box lässt sich innerhalb von weniger als einer Minute konfigurieren.

Das Gateway unterstützt bei entsprechender Programmierung jede Cloud, in der Daten für das ERP-System, das Asset Management, die vorausschauende Wartung (Predictive Maintenance) und viele weitere Anwendungen erfasst werden, einschließlich SAP, Microsoft Azure, IBM Cloud, Google Cloud, Amazon Web Services (AWS) und Alibaba Cloud. Mithilfe der CloudRail.Box können Nutzer von Contrinex-IO-Link-Sensoren die Daten der Geräte ohne Hilfe eines Systemintegrators in ihre eigene IT übertragen.

Neu im Programm: IO-Link-Sensoren mit SmartSensor-Profil
Die Kooperation mit CloudRail schafft die Basis für den vielseitigen Einsatz der neuen induktiven IO-Link-Sensoren mit SmartSensor-Profil (SSP 3.3) von Contrinex. Die auf der SPS IPC Drives vorgestellten Sensoren zeichnen sich durch eine einheitliche Datenstruktur aus und arbeiten deshalb problemlos mit jedem beliebigen Automationssystem zusammen. Darüber hinaus bieten sie verschiedene vordefinierte Funktionen zur Verbesserung der präventiven oder vorbeugenden Wartungsstrategien der Kunden. Die IO-Link-Sensoren verfügen über einen 24-Bit-Prozessdateneingang (PDI) und einen 8-Bit-Ausgang (PDO) und bieten die Leistung eines konventionellen Analogausgangssensors, ergänzt um einen digitalen Ausgang. Eingeführt wird die neue Sensor-Generation zunächst bei den induktiven Standard-Typen in zylindrischer Ausführung (M8 bis M30) und in kubischer Bauform (C8 und C44).  

Über 10.000 Euro für SOS-Kinderdörfer beim Airhockey-Turnier
Auf dem Contrinex-Messestand gab es aber noch eine weitere Attraktion: Das Airhockey-Turnier für einen guten Zweck. Einige der wichtigsten Automatisierungsspezialisten der Welt spielten in über 500 Partien gegen das Contrinex-Team und spendeten auf diese Weise
10.247 Euro für die SOS-Kinderdörfer. Diese nichtstaatliche Wohltätigkeitsorganisation hat sich auf die Betreuung von Kindern ohne elterliche Fürsorge und Familien in Not spezialisiert.

Über die CONTRINEX Sensor GmbH

Contrinex ist ein international tätiger Sensorhersteller mit Stammsitz in der Schweiz. Als Visionär in Sachen Innovation und technischem Fortschritt setzt Contrinex permanent neue Maßstäbe in der Sensorwelt, wie die smarte Integration der Positionssensorik in die Industrie 4.0-Applikationswelt. Mit über 40-jähriger Erfahrung und modernsten Fertigungsmethoden bietet Contrinex seinen Kunden eine breite Produktpalette. Die Premiumprodukte überzeugen bei Applikationen in extremen Umweltbedingungen oder beengten Platzverhältnissen. Gleichzeitig findet sich das Können auch in Standardprodukten, die dadurch weit über den Marktstandards liegen sowie zuverlässig und einfach zu handhaben sind. Weitere Informationen zum Thema finden Sie unter www.contrinex.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

CONTRINEX Sensor GmbH
Gutenbergstraße 18
70771 Leinfelden-Echterdingen
Telefon: +49 (711) 220988-0
Telefax: +49 (711) 220988-11
http://www.contrinex.de

Ansprechpartner:
Susan Gabriel
Köhler + Partner GmbH
Telefon: +49 (4181) 92892-16
Fax: +49 (4181) 92892-55
E-Mail: sg@koehler-partner.de
Gabriele Ulmer
Leiterin Vertriebsinnendienst und Marketing
Telefon: +49 (711) 220988-13
Fax: +49 (711) 220988-11
E-Mail: gabriele.ulmer@contrinex.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.