Die Zahlen des Schweizer Cyber Security-Experten waren auch im vergangenen Geschäftsjahr wiederum äusserst positiv. So konnte nicht nur ein markantes Umsatzwachstum von 21% verzeichnet, sondern auch rund 20 zusätzliche Arbeitsstellen geschaffen werden. Neue Kunden, Services und Partnerschaften runden das erfolgreiche Geschäftsjahr 2018 ab.

Der Schweizer Cyber Security-Experte InfoGuard verzeichnete wiederum ein starkes Geschäftsjahr. 2018 gelang es, den Umsatz um 21% auf 33,4 Millionen Schweizer Franken zu steigern. Dies unter anderem dank eines beträchtlichen Kundenzuwachses und dem Ausbau in allen Dienstleistungsbereichen. Das anfangs 2017 neu erbaute Cyber Defence Center (CDC) wurde zudem erweitert, sodass inzwischen zahlreiche Mittel- und Grossunternehmen zu den Kunden zählen. Im Bereich Engineering konnten ebenfalls neue, multinationale Kunden gewonnen werden. Das Portfolio wurde mit innovativen, vielversprechenden Partnern erweitert, darunter SecurityScorecard im Bereich Supplier Risk Management und McAfee für sicheren Cloud-Zugriff.
Das erfolgreiche Jahr wirkte sich auch positiv auf den Personalbestand aus: So wurden im vergangenen Jahr mehr als 20 neue Stellen geschaffen, womit InfoGuard aktuell über 120 Mitarbeitende zählt. Besonders das Red & Blue Team wurden personell verstärkt.

Thomas Meier, CEO von InfoGuard, ist mehr als zufrieden mit dem Geschäftsergebnis: «InfoGuard hat 2018 wiederum die Erfolge des Vorjahres übertroffen, worüber wir sehr stolz sind. In allen Bereichen konnten wir ein Wachstum verzeichnen – von der Sicherheitsberatung, Security Audits und Penetration Testing über die Implementierung umfassender Cyber Security- und Netzwerklösungen bis hin zu den Cyber Defence Services aus unserem eigenen, ISO 27001 zertifizierten Cyber Defence Center. In den nächsten Monaten und Jahren ist es unser Ziel, die Services weiter auszubauen und unseren Kunden laufend neue, innovative Lösungen anbieten zu können. Wir sehen insbesondere viel Potenzial im Bereich Protect, Detect & Respond als MSSP. Deshalb werden wir unsere Managed & Cloud Services aus dem Network Operations Center (NOC) und die Cyber Defence Services weiter ausbauen, um unsere Kunden noch besser vor aktuellen und zukünftigen Gefahren schützen und schneller agieren zu können.» Die derzeitigen Zahlen und der positive Auftragseingang zeigen, dass auch 2019 für InfoGuard, welche zu 100% im Besitz des Schweizer Managements ist, wiederum ein erfolgreiches Jahr wird.

Über die InfoGuard AG

Die InfoGuard AG ist spezialisiert auf umfassende Cyber Security. Zu ihren Kompetenzen zählen massgeschneiderte Dienstleistungen im Bereich der Sicherheitsberatung und Security Audits sowie in der Architektur und Integration führender Netzwerk- und Security-Lösungen. State-of-the-Art Cloud-, Managed- und Cyber Defence-Services erbringt der Schweizer Cyber Security Experte aus dem ISO 27001 zertifizierten InfoGuard Cyber Defence Center in der Schweiz. InfoGuard hat ihren Hauptsitz in Baar / Zug und eine Niederlassung in Bern. Über 120 Sicherheitsexperten sorgen sich tagtäglich um die Cyber Security bei über 300 Kunden in der Schweiz.

InfoGuard ist ISO/IEC 27001:2013 zertifiziert.

Weitere Informationen über Produkte und Dienstleistungen der InfoGuard AG sowie sämtliche Medienmitteilungen sind abrufbar unter: www.infoguard.ch

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

InfoGuard AG
Lindenstrasse 10
CH6340 Baar
Telefon: +41 (41) 7491900
Telefax: +41 (41) 7491910
http://www.infoguard.ch

Ansprechpartner:
Reinhold Zurfluh
Head Marketing
Telefon: +41 (41) 74919-80
Fax: +41 (41) 7491910
E-Mail: reinhold.zurfluh@infoguard.ch
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.