„Blue flame – green trip“ – nach diesem Motto entwickelte Bürstner auf der Basis seines Wohnvans Eliseo C 543 eine umweltfreundliche Alternative mit einem hybriden CNG (Erdgas)-Benzin-Motor. Heute noch ein Einzelstück, könnte diese Technologie in der reisemobilen Zukunft eine sparsame und umweltfreundliche Alternative zu Dieselund Elektroantrieb sein.

Bürstner beschäftigt sich seit einiger Zeit mit Zukunftstechnik in der Wohnmobilbranche, auch was alternative Antriebe angeht. Darum entwickelte das Kehler Unternehmen nun auf der Basis des Wohnvans Eliseo C 543 eine umweltfreundliche Antriebs-Alternative, den Eliseo Erdgas. Basierend auf dem Fiat Ducato „Natural Power“ 100 kW/136 PS, fährt dieser Eliseo hauptsächlich mit Erdgas. Ein Benzinmotor kann im Notbetrieb zugeschaltet werden.

Dieser alternative Antrieb wirkt sich sehr positiv auf die Umweltbilanz des Fahrzeugs aus: beim Fahren entsteht nahezu kein Feinstaub, sehr wenig Stickoxid (NOx) und CO2-Werte, die mit modernen Benzin- oder Dieselfahrzeugen vergleichbar sind. Tankt man Biogas, sinkt der CO2-Ausstoß sogar auf null. Der Bürstner Eliseo Erdgas entspricht somit der Abgasnorm Euro VI D. Deshalb darf das Fahrzeug auch in innerstädtische Umweltzonen fahren, die für normale Wohnvans reglementiert sind.

Das Fahrzeug ist mit fünf Erdgastanks und einer Gesamtkapazität von 220 L/36 kg ausgestattet, die geschickt und sicher unter dem Boden platziert sind, damit kein Wohnraum verloren geht. Die Reichweite dieses Showcars beträgt 400 km, bevor der Motor automatisch auf Benzin umschaltet. Die 15 L Benzin sind als Puffer für den Notbetrieb gedacht, die Motorleistung wird bei der Fahrt mit Benzin automatisch auf 90 km/h gedrosselt. Die Einspritzung erfolgt durch spezielle Einspritzdüsen für Erdgas und Benzin mit Turbolader und Ladeluftkühler.

Getankt wird Compressed Natural Gas (CNG), also ein verdichtetes Erdgas, das Platz in den Fahrzeugtanks spart und dort mit 200 bar Druck sicher gespeichert wird. Im Gegensatz zu Liquefied Petroleum Gas (LPG) oder auch Autogas/Flüssiggas genannt, ist CNG kein Raffineriegas, sondern ein natürliches Gas und genauso sicher wie Benzin oder Diesel. In Deutschland sind etwa 900 CNG-Stationen in Betrieb – nur noch getoppt durch Italien mit 1.250 Stationen. Bundesweit sind über die Hälfte der CNG-Stationen auf 100 % BioCNG/Biomethan (abfallstämmig) umgestellt, 94 % der CNG-Zapfsäulen stehen auf öffentlichen Markentankstellen. Auf Grund des niedrigen Gaspreises und des geringen Verbrauchs hat ein CNG-Fahrzeug zudem nur rund 60% der Kraftstoffkosten eines Benziners.

„Mit dem Eliseo Erdgas wollen wir in der Branche einen weiteren Impuls für eine umweltfreundlichere Zukunft setzen. Noch sind alternative Antriebe für Camper eher ein langfristiges Thema. Die Nachfrage ist aktuell noch gering“, so Jens Kromer, Geschäftsführer von Bürstner. „Aber sobald die Reichweite weiter steigt und sich die Tank-Infrastruktur verbessert, könnte die Entwicklung alternativer Antriebstypen in den nächsten Jahren deutlich an Dynamik gewinnen.“

Ob der Eliseo Erdgas in Serie geht, ist noch offen. Der Showcar „ Blue flame – green trip“ jedenfalls fällt durch seine vollflächige Beklebung auf und wird vor allem in Süddeutschland bei Testfahrten zu sehen sein.

Erwin Hymer Group

Die Erwin Hymer Group ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft von Thor Industries, dem weltweit führenden Hersteller von Freizeitfahrzeugen mit über 25.000 Mitarbeitern. Die Erwin Hymer Group vereint Hersteller von Reisemobilen und Caravans, Zubehörspezialisten sowie Miet- und Finanzierungsservices unter einem Dach. Zur Erwin Hymer Group gehören die Reisemobil- und Caravanmarken Buccaneer, Bürstner, Carado, Crosscamp, Compass, Dethleffs, Elddis, Eriba, Etrusco, Hymer, Laika, LMC, Niesmann+Bischoff, Sunlight und Xplore, die Reisemobilvermietungen McRent und rent easy, der Fahrwerkspezialist Goldschmitt, der Zubehörspezialist Movera sowie das Reiseportal freeontour. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.erwinhymergroup.com.

Über die Bürstner GmbH & Co. KG

Bürstner ist eine Marke im Mainstream-Segment die Wohnmobile, Wohnwagen und Wohnvans herstellt. Besonders bekannt ist Bürstner für harmonische Wohnideen, Funktionalität und Wohnkomfort in zeitgemäßer Optik. Die Bürstner GmbH & Co. KG hat Ihren Sitz im badischen Kehl mit einer zweiten Produktionsstätte im elsässischen Wissembourg (F) und gehört zur Erwin Hymer Group. Weitere Informationen erhalten Sie auch unter https://www.buerstner.com/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bürstner GmbH & Co. KG
Elsässer Str. 80
77694 Kehl/Neumühl
Telefon: +49 (7851) 85-0
Telefax: +49 (7851) 85-201
http://www.buerstner.com/de/

Ansprechpartner:
Stephanie Hillemanns-Wollbrett
Marketing
Telefon: +49 (7851) 85-606
E-Mail: stephanie.hillemanns-wollbrett@buerstner.com
Thorsten Erhardt
Telefon: +49 (7851) 85-682
Fax: +49 (7851) 85-201
E-Mail: thorsten.erhardt@buerstner.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel