Seit vielen Jahren führt die VerkehrsRundschau praxisnahe Tests von Gabelstaplern durch. Der nach Gesamtnote am besten bewertete Stapler sowie das umschlagstärkste Gerät werden in diesem Jahr erstmals mit einem Preis gewürdigt. Die Preise wurden im feierlichen Rahmen der VR-Gala in der Pegelbar in Neuss verliehen.

München. Erstmals verliehen wurden in diesem Jahr zwei neue Preise für Gabelstapler. Basierend auf den etablierten VerkehrsRundschau-Staplertests in der Kategorie Elektrostapler bis 3,5 t der letzten 24 Monate, wird das Fahrzeug mit der besten Gesamtnote mit dem „VR Stapler Champion“ prämiert. Den Pokal entgegennehmen durfte Still für seinen Elektrostapler RX 20-16P/Li-Ion, der im Winter 2020 mit der Gesamtnote von 1,4 von den Testern ein „Sehr gut“ einheimste.

Als Sonderpreis wird zudem der „Pallet Champion“ verliehen. Bei diesem Award werden alle von der VerkehrsRundschau (VR) getesteten Stapler der letzten 24 Monate – unabhängig welcher Antriebsart – berücksichtigt. „Pallet Champion“ wird der umschlagstärkste Stapler nach Anzahl der umgeschlagenen Paletten pro Stunde. Die beste Umschlagleistung zeigte der Jungheinrich TFG 320s: 146 Paletten in der Stunde wurden durch den Treibgas-stapler bewegt.

Die VR-Staplertests werden unter Anwesenheit von Herstellervertretern und der VR-Redaktion vom Test-Team des langjährigen Flurförderzeugexperten Walter Dorsch durchgeführt. Die drei Testfahrer, allesamt hauptberufliche Logistiker mit mindestens 20 Jahren Staplererfahrung, testen die Geräte auf einem standardisierten Parcours anhand von 17 Kriterien auf ihr Leistungsvermögen und bewerten die Benutzerfreundlichkeit. Dazu wird die Be- und Entladung eines Sattelaufliegers mit 32 Europaletten simuliert.

„Der VR Staplertest ist schon seit vielen Jahren als unabhängiger, transparenter und vor allem praxisnaher Test etabliert. Wir freuen uns daher, die Leistungen der Klassenbesten jetzt mit dem VR Stapler Champion und dem Pallet Champion zu würdigen. Nicht zuletzt schaffen wir damit einen weiteren Anreiz für die Hersteller, ihre Geräte von Praktikern für Praktiker unter die Lupe nehmen zu lassen.“, sagt Gerhard Grünig, Chefredakteur der VerkehrsRundschau.

Hintergrundinformationen zu den einzelnen Preisen finden Sie unter www.verkehrsrundschau.de

Über die VerkehrsRundschau

Die VerkehrsRundschau ist seit über 70 Jahren das verlässliche und kompetente Magazin für Spedition, Transport und Logistik. Sie erscheint 14-tägig mit aktuellen, kritischen, praxisgerechten und nutzwertorientierten Informationen für Fach- und Führungskräfte von Logistikdienstleistern sowie für Transportlogistik-Entscheider aus Industrie und Handel. Die VerkehrsRundschau bietet unabhängige und kompetente Berichterstattung zu den Themen Politik + Wirtschaft, Transport + Logistik, Ausbildung und Karriere, Fuhrpark + IT, Recht + Geld, Lager + Umschlag sowie Test + Technik. Die Marke VerkehrsRundschau vereint neben dem Fachmagazin auch zeitgemäße Internetangebote, Fachkongresse und zahlreiche Sonderprodukte. Das Online-Profiportal VerkehrsRundschau plus bietet viele Vorteile: z.B. Weiterbildung online, vier extra Online-Zugänge für Mitarbeiter, eine Profi-Suchmaschine u.v.m.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Springer Fachmedien München GmbH
Aschauer Straße 30
81549 München
Telefon: +49 (89) 203043-0
Telefax: +49 (89) 203043-2100
http://www.heinrich-vogel-shop.de

Ansprechpartner:
Gerhard Grünig
Springer Fachmedien München GmbH
Telefon: +49 (89) 20304321-84
E-Mail: verkehrsrundschau@springer.com
Beatrice Köpp
Marketing Fachzeitschriften
Telefon: +49 (89) 203043-2321
Fax: +49 (89) 203043-32148
E-Mail: koepp.beatrice@springernature.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel