Die Volkshochschule des Vogelsbergkreises bietet in Kooperation mit der Friedrich-Ebert-Stiftung Hessen eine digitale Buchvorstellung an. Am Mittwoch, 16. Juni, geht es von 18 bis 19.30 Uhr online um das Thema: „Generation Weltuntergang: Warum wir schon mitten im Klimawandel stecken, wie schlimm es wird und was wir jetzt tun müssen.“

Ungewöhnlich heiße Sommer, Superstürme, Dauerregen, Überschwemmungen – der Klimawandel ist da. Das Bestsellerduo Stefan Bonner und Anne Weiss, bekannt unter anderem durch ihr Buch „Generation Doof“, nimmt sich in „Generation Weltuntergang“ die Erderwärmung und den Klimawandel vor, zeichnet nach, wie es so weit kommen konnte, wie sehr die klimatischen Veränderungen den Planeten betreffen und was jetzt zu tun ist.

In „Generation Weltuntergang“ erzählen sie auf aufrüttelnde und zugleich leicht verstehbare Weise die Geschichte des Klimawandels und zeigen auf, welche Konsequenzen er für unser aller Leben hat. Denn letztlich geht es um nichts weniger als die Frage: Ist die Menschheit noch zu retten oder sind wir die Letzten unserer Art?

Interessierte sind eingeladen, sich in die Diskussion einzubringen und gemeinsam zu erörtern, was zu tun ist. Was kann getan werden, um eine globale Klimakatastrophe womöglich noch abzuwenden?

Für weitere Fragen und Anmeldungen ist die vhs per Telefon, 06631/792-7820, per E-Mail unter info@vhs-vogelsberg.de oder im Internet unter www.vhs-vogelsberg.de zu erreichen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Kreisausschuss des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341 Lauterbach
Telefon: +49 (6641) 977-0
Telefax: +49 (6641) 977-336
http://www.vogelsbergkreis.de

Ansprechpartner:
Christian Lips
Redakteur in der Pressestelle
Telefon: +49 (6641) 977-272
E-Mail: Christian.Lips@vogelsbergkreis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel