Seit mehr als 40 Jahren bildet das Forschungs- und Prüfinstitut für Facility Management (FIGR)  im schwäbischen Metzingen Gebäudereiniger, Objektleiter oder Fachwirte für Reinigungs- und Hygienemanagement aus und weiter. Für die Reinigungspraxis spielt auch das Waschen und Vortränken von Wischtüchern und Mopps eine wichtige Rolle.
Deshalb lernen die Seminarteilnehmerinnen und -teilnehmer in Metzingen auch die Funktionsweise von Waschmaschinen kennen. Seit kurzem wäscht beim Forschungs- und Prüfinstitut für Facility Management (FIGR) das neueste Modell einer Mopp-Waschmaschine der Line 6000 von Electrolux Professional Reinigungstextilien aller Art.

Electrolux Professional hat seine eigens für das Waschen von Mopps und Reinigungstüchern konzipierte Moppwaschmaschine mit ClarusVibe Steuerung dem Institut zur Verfügung gestellt. Martin Lutz, wissenschaftlicher Geschäftsführer beim FIGR Forschungs- und Prüfinstitut, freut sich darüber, seinen Kunden von Seminaren und Lehrgänge in der Praxis zeigen zu können, welche Anforderungen eine Mopp-Waschmaschine für Gebäudedienstleister erfüllen muss. Dazu gehört zum Beispiel, dass eine Waschmaschine die Reinigungstextilien mit den vorgegebenen exakten Temperatur-Haltezeiten waschen kann und so die Ansprüche in den Einrichtungen mit klaren Hygiene-Vorgaben jederzeit erfüllt. Wenn es gewünscht ist, kann die Mopp-Waschmaschine die Textilien auch noch vorpräparieren. „Dass man die Reinigungstextilien bereits ‚ready to use‘ aus der Waschmaschine entnehmen kann, ist in der heutigen Zeit besonders wichtig“, ist Martin Lutz überzeugt. Er betont: „Inzwischen werden ganz andere Methoden der Reinigung eingesetzt wie etwa Bezugswechsel- und Tuchwechselsysteme, die bewirken, dass viel größere Wäschemengen anfallen. Heute empfiehlt es sich für einen Gebäudereinigungsdienstleister, direkt im Gebäudeobjekt eine Profi-Moppwaschmaschine in entsprechender Größe aufzustellen.“ 

Andy Schröder, bei Electrolux Professional für den Bereich Facility Management in Deutschland, Österreich und Schweiz verantwortlich, ergänzt: „Mit der Line 6000 Mopp-Waschmaschine von Electrolux Professional können sich die Gebäudereinigungsdienstleister und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit der aktuellen Waschtechnik vertraut machen und erfahren, wie Reinigungstextilien optimal zu behandeln sind. Mit der richtigen Waschtechnik lassen sich die Flächenleistung und damit auch die Reinigungsleistung erhöhen.“ 

Mopp-Waschmaschine Line 6000 von Electrolux Professional
Die Eigenschaften der Profi-Mopp-Waschmaschine von Electrolux Professional der Line 6000, die es in vielen unterschiedlichen Größen  gibt, sind auf den Bedarf von Gebäudereiniger abgestimmt. So hat Electrolux Professional zum Beispiel zusätzlich ein 4-Wege-Ventil in seine Mopp-Waschmaschine eingebaut. Es sorgt dafür, dass Spülwasser direkt in die Trommel gelangt und nicht über den Waschmittelkasten zugeführt wird, der oft mit Keimen belastet ist. Zudem verhindert das elektrische Ablaufventil, dass die Waschflotte bei einem Stromausfall automatisch abgelassen wird. In Einrichtungen mit hohen Hygieneanforderungen ist ein automatisches Ablassen der Waschflotte nicht erlaubt. Weitere empfehlenswerte Eigenschaften sind spezielle Heizstäbe, spezifische Waschprogramme für verschiedene Arten von Reinigungstextilien sowie die Möglichkeit, sie desinfizierend aufzubereiten bzw. vorzupräparieren – bis zu einer Vorrüstung, um eine Dosieranlage anschließen zu können. Die leichte und die intuitive Bedienbarkeit, die durch die ClarusVibe Steuerung von Electrolux Professional ermöglicht wird, hilft dabei, dass die Moppwaschmaschine  auch von internationalen Mitarbeitern gut bedient werden kann.  

Über die Electrolux Professional GmbH

Electrolux Professional ist einer der weltweit führenden Anbieter für Großküchentechnik, Wäschereitechnik und Getränkezubereitung für professionelle Anwender. Unsere innovativen und unser weltweites Servicenetzwerk machen das Arbeitsleben unserer Kunden einfacher, profitabler und nachhaltig, jeden Tag. Unsere Lösungen und Produkte werden in 12 Werken in sieben Ländern hergestellt und in über 110 Ländern verkauft. Im Jahr 2020 erzielte Electrolux Professional einen weltweiten Umsatz von EUR 725 Millionen und beschäftigte 3.500 Mitarbeiter. Die B-Aktien von Electrolux Professional sind an der Nasdaq Stockholm notiert.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.electroluxprofessional.com/de/.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Electrolux Professional GmbH
Schaffhausenstraße 77
72072 Tübingen
Telefon: +49 (7071) 9300-0
Telefax: +49 (7071) 9300-19
https://www.electroluxprofessional.com

Ansprechpartner:
Gabi Visintin
Storymaker GmbH
Telefon: +49 (7071) 93872-14
E-Mail: g.visintin@storymaker.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel