Die deutsche 15er-Rugbynationalmannschaft der Herren wird zum Auftakt der neuen Saison in der Rugby Europe Championship am Sonntag, den 5. Februar im georgischen Tiflis auflaufen. Gastgeber Georgien ist dabei gleich der wohl schwerste Gegner beim Comeback der Schwarzen Adler in der höchstmöglichen europäischen Spielklasse und muss als klarer Favorit im Duell mit Rugby Deutschland gelten.

„Für uns ist das natürlich gleich ein echter Härtetest, aber auch die beste Möglichkeit, uns an das Tempo in der Championship zu gewöhnen“, so Nationaltrainer Mark Kuhlmann zum ersten Spiel. „Danach wissen wir genau, wie es auf diesem Niveau zur Sache geht. Wir können gucken, ob die Dinge, die wir auf dem Platz umsetzen wollen, funktionieren, oder ob wir für die dann anstehenden Heimspiele gegen Spanien und die Niederlande noch etwas verändern oder anpassen müssen.“

Vor allem im Gedränge, wo die Georgier traditionell stark sind und sich selbst vor den besten Nationen der Welt nicht verstecken müssen, werden die Schwarzen Adler versuchen müssen, bestmöglich dagegen zu halten. Dafür hat Coach Kuhlmann mit Kilian Bendjaballah, Michel Himmer und Rückkehrer Sebastian Ferreira sicher Spieler im Kader, die im Sturm noch mal eine Verstärkung bringen können. Zudem nominierte der Nationaltrainer erstmals Sebastian Rodwell, einen erfahrenen Innendreiviertel, der seit Jahren in Italien aktiv ist, als zusätzliche Option in der Hintermannschaft.

Mit diesem Kader reisen die Schwarzen Adler zum Saisonauftakt nach Georgien:

SC Neuenheim: Paul Weiß, Robert Lehmann, Oliver Paine, Luke Wakefield, Felix Lammers
Heidelberger RK: Jörn Schröder, Andrew Reintges
Berliner RC: Mathis Blume
TSV Handschuhsheim: Justin Renc, Tyrell Williams
SC Frankfurt 1880: Daniel Wolf, Hassan Rayan, Elias Haase, Christian Bottomley, Edoardo Stella,
Leo Wolf
München RFC: Oliver Stein
RK Heusenstamm: Zinzan Hees
DSV 1878 Hannover: Maximilian Kopp
Servette Genf (SUI): Kilian Bendjaballah
Soyaux-Angouleme (FRA): Michel Himmer
Nottingham RFC (ENG): Sebastian Ferreira
Toscana Aeroporti I Medicei (ITA): Sebastian Rodwell

Auf Abruf: Paul Schüle, Felix Martel (TSV Handschuhsheim), Jonathan Maaser (Berliner RC), Falk Fleisch (RK Heusenstamm), Jan Piosik (DSV 1878 Hannover), Wolfram Hacker (RG Heidelberg), Michael McDonald (British Army), Nicolas Rinklin (SC Neuenheim)

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Rugby Deutschland
Im Neuenheimer Feld 710
69120 Heidelberg
Telefon: +49 (6221) 352110
https://www.rugbydeutschland.org

Ansprechpartner:
Jens Beeskow
Pressereferent
Telefon: +49 (172) 5183255
E-Mail: presse@rugbydeutschland.org
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel