Am Donnerstag, 21. Juni, startet in Frankfurt/Offenbach zum ersten Mal die “Cruise Jobs & Hotel Career Lounge”. Neben Jobs auf 150 Hochsee- und Flussschiffen geht es zum ersten Mal auch um Arbeitsplätze an Bord der Großsegler und Yachten von Windstar Cruises. Bereits auf der Jobmesse werden Arbeitsverträge unterschrieben. Die Kreuzfahrtbranche boomt – in den kommenden Jahren werden mehr als 100.000 neue Crewmitglieder gesucht.

Denn bis zum Jahr 2022 stechen 75 neue Kreuzfahrtschiffe in See: Für diese Schiffsneubauten werden in den nächsten Jahren mindestens 100.000 neue Crew-Mitglieder benötigt – hinzu kommt die laufende Suche der Reedereien nach Mitarbeitern für die Hochsee- und Flusskreuzfahrtschiffe, die bereits im Einsatz sind. Eine ideale Möglichkeit, von offenen Positionen zu erfahren und sich gleichzeitig direkt den Reedereien vorzustellen, ist die „Cruise Jobs & Hotel Career Lounge“, deren Sommerausgabe am Donnerstag, 21. Juni 2018, erstmals in Frankfurt/Offenbach stattfinden wird: Die Messe ist auf Jobs für die Kreuzfahrtbranche spezialisiert und für Bewerber kostenfrei.

• Bewerber können vor Ort Verträge für sofortigen Jobbeginn unterschreiben

Mit dabei sind 15 Reedereien, die per sofort oder im Laufe des Jahres 500 offene Stellen für mehr als 150 Hochsee- und Flussschiffe besetzen wollen. So können Bewerber in Frankfurt/Offenbach sogar vor Ort Verträge für Jobs abschließen, die nur wenige Wochen später starten. Ergänzend zu den Jobangeboten der Kreuzfahrtbranche sucht im Rahmen dieser Jobmesse auch Brune & Company unterschiedliche Positionen für sechs Hotels und Restaurants in Norddeutschland. Für Organisatorin Daniela Fahr ist die Premiere am neuen Standort Frankfurt/Offenbach Anlass, um „neben Bewerbern aus der Region auch Interessenten aus dem Süden Deutschlands sowie den Anrainerländern Österreich, Schweiz, Belgien, Tschechien und Frankfurt anzusprechen. Hier passen die geographische Lage und die gute Erreichbarkeit per Bahn und Flugzeug ideal zusammen.“

• In der Branche willkommen: Kreuzfahrt-Quereinsteiger

Bei der Jobmesse in Frankfurt/Offenbach suchen die Aussteller nicht nur qualifiziertes Fachpersonal für Küche, Bar, Rezeption, Restaurant und den gesamten Hotelbereich, sondern auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Shops, Sport- oder Spa-Einrichtungen. Kreuzfahrt-Quereinsteiger sind in der Branche gerne gesehen – denn dank neuer Attraktionen an Bord der Megaliner entstehen verstärkt neue Berufsfelder: So werden beispielsweise vermehrt Mitarbeiter für den Entertainment- und Technikbereich oder auch Fotografen und Kindergärtner angeheuert. Daniela Fahr, Gründerin und Geschäftsführerin von Connect, weiß: „Es gibt deutlich mehr offene Stellen als Bewerber. Mit der großen und immer weiter steigenden Nachfrage wird es für Reedereien immer schwieriger, Crew-Mitglieder für alle Positionen an Bord zu finden. Insbesondere wegen des persönlichen Erstkontakts sind die Aussichten auf einen schnellen Vertragsabschluss wirklich sehr gut.“

• Eintritt für Teilnehmer ist kostenfrei

Der Eintritt ist dabei für alle Bewerber und zukünftige Crew-Mitglieder kostenlos. Wichtig: Zur „Cruise Jobs & Hotel Career Lounge“ ist eine Anmeldung erforderlich. Das Ticket zur Jobmesse lässt sich dann im Anschluss an eine Online-Registrierung einfach ausdrucken.

„Cruise Jobs & Hotel Career Lounge“ in Frankfurt/Offenbach – Daten und Fakten
Termin: Donnerstag, 21. Juni 2018, 9.00 – 16.00 Uhr
Ort: New Century Hotel Frankfurt/Offenbach
Kaiserleistr. 45, 63067 Offenbach
Homepage: www.careerjoblounge.de
Facebook: www.facebook.com/…
Telefon: +49 471 9268 9730

Teilnehmende Reedereien und Hotels

• AIDA Cruises (Hochseeschiffe – Deutschland)
• AFZ Aus- und Fortbildungszentrum Rostock (Deutschland)
• Agentur für Arbeit/Meerarbeit Suhl (Deutschland)
• A-ROSA (Flussschiffe – Schweiz)
• Azamara Club Cruises (Hochseeschiffe – USA)
• Barschule Rostock (Deutschland)
• Brune & Company (Hotels & Restaurants – Deutschland)
• Connect Worldwide Recruiting Agency (Deutschland)
• CruiseVision TV (Hochseeschiffe – Deutschland)
• Hapag Lloyd Cruises via sea chefs (Hochseeschiffe – Deutschland)
• Holland America Line (Hochseeschiffe – USA) *
• MSC Cruises (Hochseeschiffe – Italien) *
• Phoenix Reisen via sea chefs (Hochseeschiffe – Deutschland)
• sea chefs (Hochsee- und Flussschiffe – Zypern)
• TUI Cruises – Mein Schiff via sea chefs (Hochseeschiffe – Deutschland)
• Viking Cruises (Hochsee- und Flussschiffe – Schweiz)
• Windstar Cruises via Viking Recruitment (Hochseeschiffe und Yachten – Großbritannien)

Über CONNECT – Worldwide Recruiting Agency

Connect ist Deutschlands größte Agentur für die Vermittlung von Fach- und Führungskräften an Bord von Kreuzfahrtschiffen, Privatyachten sowie in der Luxus-Hotellerie und Veranstalter der „Cruise Jobs & Hotel Career Lounge“. Im Jahr 2000 gegründet, zählen mehr als 30 weltweite Hochsee- und Fluss-Reedereien mit rund 1.000 Schiffen im 4- bis 5-Sterne-Segment zum festen Kundenstamm: Von AIDA Cruises über Holland America Line, Cunard Line, NCL, Hapag Lloyd, TUI Cruises bis zu Seabourn und Viking Cruises. Mehr als 56.000 qualifizierte Bewerber umfasst die Datenbank, auf die Geschäftsführerin Daniela Fahr zurückgreifen kann. 500 Positionen vermittelt Connect jährlich, Tendenz weiter steigend. www.connectjobs.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

CONNECT – Worldwide Recruiting Agency
Barkhausen Str. 4
27568 Bremerhaven
Telefon: +49 (471) 926897-30
Telefax: +49 (471) 926897-10
http://www.connectjobs.de/

Ansprechpartner:
John Will
Telefon: +49 (421) 3339828
E-Mail: john@will-kommunikation.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.