Erfolg wird gerade in der Gesundheitswirtschaft immer mehr eine Frage der strategischen Kooperationen und der Flexibilität von Expertenteams, die agil in interdisziplinären Projekten ihre Erfahrungen zielorientiert einbringen. Das können Interessenten beim nächsten Regionaltreffen der Healthcare Shapers in Berlin am 22. Januar live erleben. Das Treffen ist offen für alle, die als Berater oder Freelancer die digitale Transformation der Gesundheitswirtschaft gestalten und ihre Netzwerkaktivitäten ausweiten wollen. Im größten Beraternetzwerk der Gesundheitswirtschaft in Deutschland kennt man sich untereinander, weiß um die Erfahrung und die Persönlichkeit jedes Einzelnen. „Projektbezogen und schnell können wir für jede Herausforderung das Team zusammenstellen, das die Aufgabe am bes ten meistern kann,“ ist Günther Illert, Gründer des Netzwerks überzeugt.

Der Nährboden des Erfolgs sind die regionalen Netzwerktreffen. Sie sind für Interessenten und Kunden aus der Gesundheitswirtschaft offen, egal auf welche Karrierestufe sie sich im Moment befinden. Man lernt sich kennen, tauscht sich aus über Herausforderungen, gibt sich in offener Runde gegenseitig Hilfestellung, empfiehlt sich für gemeinsame Projekte. Diversity und gegenseitiges Vertrauen – davon lebt das Netzwerk. Diesen Geist kann man nicht nur bei monatlichen Regionaltreffen, sondern auch beim Jahrestreffen in Mainz erleben. Dort finden sich die Healthcare Shapers am 15. und 16. März in großer Runde zusammen, um ihre Aktivitäten und Kommunikationsschwerpunkte für 2019 festzulegen.

Wer sich informieren will, mit welchen Themen sich die Healthcare Shapers beschäftigen, der folgt dem Netzwerk am besten über LinkedIn, Twitter oder XING. „Social Media ist kein Ersatz für persönlichen Austausch und Networking, aber wir haben einen Weg gefunden, das Netzwerk der Healthcare Shapers auch im Bereich Social Media optimal zu nutzen,“ so Nemo Tronnier, Mitgründer von Social DNA, Strategieberatung für Social Media, der seit 2018 zum Netzwerk der Healthcare Shapers gehört. Die über 60.000 direkten Kontakte auf LinkedIn und den Blog auf ihrer Webseite nutzen die Healthcare Shapers vielmehr als Resonanzboden, um die Expertise und Arbeitsschwerpunkte ihrer Berater sichtbar und erfahrbar zu machen und Leads zu generieren. „Denn am Ende des Tages schaffen wir über die Beraterprojekte Nutzen für unsere Kunden aus der MedTech- und Pharmabranche, sowie für Entscheide r bei Krankenkassen und Gesundheitsbehörden. Am Erfolg unserer Kunden zeigt sich der Erfolg unserer Berater,“ so Dr. Ursula Kramer, die Digital Health Expertin. Die Gründerin von HealthOn, der größten Informations- und Bewertungsplattform für Gesundheits-Apps in Deutschland, ist eine von mehr als 60 Beratern und unterstützt seit 2018 die Kommunikations- und Pressearbeit der Healthcare Shapers.

Über Healthcare Shapers

Healthcare Shapers ist ein internationales Netzwerk von unabhängigen Beratern, Dienstleistern, Experten und Entscheidern mit weitreichender und tiefer Erfahrung in der Gesundheitsbranche. Wir bringen Experten zusammen, um gemeinsam neue Lösungsansätze und pragmatische Wege zur Veränderung in der Gesundheitsbranche zu finden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Healthcare Shapers
Rheingauer Str. 49c
65343 Eltville
Telefon: +49 (162) 2343600
Telefax: 0
http://www.healthcareshapers.com

Ansprechpartner:
Günther Illert
Gründer des Netzwerks
Telefon: +49 (162) 2343-600
E-Mail: info@g-illert.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.