Für größere Einheiten und Organisationen werden Einsatzunterstützungs- und informationstechniken ein immer wichtigeres Thema, bei deren Verwendung jedoch sämtliche Anforderungen von (Unfallverhütungs-) Vorschriften über Garantie-/Herstelleranweisungen bis hin zu haushaltstechnischer kommunaler Vorgaben erfüllt werden müssen. Ob mobile Datenendgeräte, einsatztaugliche Laptops oder unterschiedliche Kommunikationstechniken, die verwendeten Führungshilfsmittel müssen untereinander optimal verbunden werden, um eine effektive Zusammenarbeit bei Einsätzen sicherstellen zu können.

Bereits zum zwölften Mal treffen sich Taktiker und Techniker von Feuerwehr, Rettungsdienst, Katastrophenschutz, Polizei, Zoll und Energieversorgern, um über Neuerungen, Trends und Risiken zu diskutieren. Systeme für den Betrieb von Fahrzeugen und Geräten sowie die notwendige Kommunikation mit den Leitstellen werden ebenso thematisiert wie mögliche Fehlerquellen und Schnittstellen-Problematiken.

Am ersten Tag geben die Referenten unter anderem Einblicke in das Thema Praktische Umsetzung einer sicheren Kommunikation in der Einsatzstelle, Technische Anforderungen an den Betreiber sowie über den Einsatz von Drohnen in der Gefahrenabwehr.
Geodaten sowie deren Einbindung und Nutzen werden am zweiten Tagungstag thematisiert und durch Themen wie Moderne multifunktionale Darstellungen in Fahrzeugen und Rückmeldungen aus den Fahrzeugen ergänzt. Spannend wird auch der Bericht über die Gefahrenabwehr in der Cloud bezüglich Vernetzung, Datensicherheit und Verfügbarkeit.

Die Tagung „Kommunikations- und Informationstechnik für Leitstellen und den mobilen Einsatz – 12. Essener Tagung für Gefahrenabwehrorganisationen (Feuerwehr, Rettungsdienst, Katastrophenschutz, Polizei, Zoll)“ findet statt am 02.-03. April 2019 in Essen.

Details zur Veranstaltung erhalten Sie beim Haus der Technik, im Internet unter https://www.hdt.de/W-H050-05-607-9

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Haus der Technik e.V.
Hollestrasse 1
45127 Essen
Telefon: +49 (201) 1803-1
Telefax: +49 (201) 1803-269
http://www.hdt.de

Ansprechpartner:
Dipl.-Ing. Kai Brommann
Haus der Technik e.V.
Telefon: +49 (201) 1803-251
Fax: +49 (201) 1803-269
E-Mail: k.brommann@hdt.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.