Der Wissenstransfer von Praktikern für Praktiker steht im Mittelpunkt der zweitägigen Fachpraxis-Seminare zur Bauwerksabdichtung und -instandsetzung, die das Unternehmen Remmers im 1. Quartal 2019 anbietet. Zwischen Januar und Anfang April 2019 können sich Handwerker an insgesamt rund drei Dutzend Terminen in 34 deutschen Städten, verteilt über das gesamte Bundesgebiet, fortbilden. Geleitet werden die Tagesseminare von erfahrenen Branchenexperten, die Theorie und Praxis anschaulich miteinander verknüpfen. So nehmen Praxisvorführungen an beiden Seminartagen mindestens die Hälfte der Unterrichtszeit ein.

Auf dem „Stundenplan“ stehen sowohl Themen der Abdichtung von Neubauten als auch der nachträglichen Bauwerksabdichtung. Zwischen 9.00 und 15.30 Uhr geht es am ersten Tag beispielsweise um den effizienten Einsatz von Hybrid-Produkten und um die Abdichtung von Sockeln sowie Betonkellern. Thematisiert wird außerdem die Frage, wie sich der „Klassiker“ Kiesol C als nachträgliche Horizontalsperre beispielsweise in Nutzkellern einsetzen lässt. Auch die Vorzüge verschiedener Sanierputz-Systeme stehen auf der Tagesordnung.

Am zweiten Seminartag geht es um die Fassadensanierung sowie die Beton- und Schimmelinstandsetzung. Hierzu werden neue Systemlösungen für die schonende Behandlung und Restaurierung von Fassaden entsprechend den regionalen Anforderungen vorgestellt. Darüber hinaus lernen die Teilnehmer unterschiedliche Reparatur- und Schutz-Systeme für die Betoninstandsetzung kennen. Bei allen Themen soll der Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmern gefördert werden, so dass neben den Beiträgen und Vorführungen der Referenten genügend Zeit für Fragen und Diskussionen bleibt.

Die zweitägigen Fachpraxis-Seminare sind jeweils online auch tageweise für 25 € pro Person und Tag buchbar (30 € per Fax: 0 54 32/83 760 bzw. Post an die Bernhard Remmers Akademie, Bernhard-Remmers-Straße 13, 49624 Löningen). Weitere Informationen, Termine und die Möglichkeit der Online-Buchung finden Sie auf www.bernhard-remmers-akademie.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Remmers GmbH
Bernhard-Remmers-Straße 13
49624 Löningen
Telefon: +49 (5432) 830
Telefax: +49 (5432) 3985
http://www.remmers.com

Ansprechpartner:
Marlene Nordenbrock
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (5432) 83-223
Fax: +49 (5432) 83-708
E-Mail: MNordenbrock@remmers.de
Christian Behrens
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (5432) 83-858
Fax: +49 (5432) 83-708
E-Mail: cbehrens@remmers.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.