Die Musashi Europe GmbH hat die SMS group (www.sms-group.com) mit der Lieferung einer neuen 5.000-Tonnen-Exzenterschmiedepresse vom Typ MT 5000 für ihr Werk in Bockenau, Deutschland, beauftragt. Die Inbetriebnahme der neuen Gesenkschmiedepresse MT 5000 ist für das vierte Quartal 2019 geplant. Mit der neuen Schmiedepresse kann Musashi Europe groß-formatige rotationssymmetrische Schmiedeteile für Personenkraftwagen und Lkw-Anwendungen hocheffizient herstellen. Die neue Exzenterschmiedepresse mit MEERtorque®-Servodrive-Konzept schmiedet vollautomatisch, präzise und zuverlässig.

Die MT 5000 gehört zur neuen Generation von Exzenterpressen der SMS group. Die Exzenterwelle und das Schwungrad werden mit dynamischen Torquemotoren direkt angetrieben. Diese Antriebsart trennt die reine Stößelbewegung von der Bereitstellung der Umformenergie und vereint die Vorteile von Servopressen mit jenen von Pressen mit Schwungrad und konventioneller Kupplungs-Bremskombination. Der Schmiedeprozess läuft somit hoch energieeffizient und ressourcenschonend ab. Die während der Abbremsphase generierte Energie steht zur Wiederbeschleunigung des Schwungrades zur Verfügung.

Dank der reduzierten Anzahl von mechanischen Komponenten profitiert Musashi Europe von deutlich geringerem Wartungs- und Inspektionsaufwand. Die MT-Presse bietet darüber hinaus einen bestmöglichen Zugang durch leicht zu öffnende Verkleidungsteile. Außerdem erfolgt die Medienversorgung über eine zentrale Energiesäule, die ebenfalls einen sehr wartungsfreundlichen Zugang ermöglicht.

Der solide FEM-optimierte Pressenständer ist in bewährter geteilter Zugankerkonstruktion ausgeführt. Außerordentlich große Pressenfenster ermöglichen perfekte Automatisierbarkeit und vereinfachen den Gesenk- und Halterwechsel. Zum Wechsel einzelner Gesenke ist bei der MT 5000 ein am Pressenständer montierter Werkzeugwechselarm vorgesehen. Die integrierte Gesenksprüheinrichtung reinigt, kühlt und trocknet die Gesenke exakt dosiert, um höchste Schmiedequalität zu erzielen und die Standzeit der Gesenke zu erhöhen.

Über die SMS group GmbH

SMS group ist eine Gruppe von international tätigen Unternehmen des Anlagen- und Maschinenbaus für die Stahl- und NE-Metallindustrie. Rund 14.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erwirtschaften weltweit einen Umsatz von ca. 3 Mrd. EUR. Alleineigentümer der Holding SMS GmbH ist die Familie Weiss Stiftung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SMS group GmbH
Eduard-Schloemann-Straße 4
40237 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 881-0
Telefax: +49 (211) 881-4902
http://www.sms-group.com

Ansprechpartner:
Thilo Sagermann
Fachpresse
Telefon: +49 (211) 881-4449
Fax: +49 (211) 881-774449
E-Mail: thilo.sagermann@sms-group.com
Birgit Dyla
Corporate Communications
Telefon: +49 (211) 881-4758
Fax: +49 (211) 881-774758
E-Mail: Birgit.Dyla1@sms-group.com
Klaus Merkens
Kontakt
E-Mail: klaus.merkens@sms-group.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.