30 Jahre Mauerfall in 2019 und 30 Jahre Wiedervereinigung in 2020 – anlässlich des bedeutenden Doppeljubiläums befasst sich Politik & Kultur, die Zeitung des Deutschen Kulturrates, bereits seit einem Jahr in der Kategorie „Ost-West-Perspektiven“ mit historischen Ereignissen aus DDR und BRD, innerdeutschen Gemütszustand und persönlichen Perspektiven aus Ost und West sowie vielem mehr. Folgende Themen wurden bisher behandelt:

  • Glasnost und Perestroika
  • Integration von Pressemedien in den Medienmarkt der BRD
  • Generation Wendekinder
  • Staatssicherheit in Film und Fernsehen
  • Filmerbe der DDR
  • Schauspiel & Theater in Ost und West
  • Literaturlandschaft im Wandel nach der Wende
  • Umgang mit Denkmälern aus DDR und BRD
  • Fotografische Schlaglichter der Deutschen Einheit
  • Bildende Kunst in Ost und West
  • Herkunft und Musik

Zu den Autorinnen und Autoren zählen: Marijam Agischewa; Kirsten Angermann; Rolf Bolwin; Arne Born; Friederike Brüheim; Theresa Brüheim; Markus Decker; Tanja Dückers; Kitty Eißmann; Daria Gordeeva; Peter Grabowski; Ludwig Greven; Harald Hauswald; Wolfgang Hübner; Stefan Huth; Roland Jahn; Hans Jessen; David Johst; Anna Kaminsky; Martin Kohlstedt; Andreas Kötzing; Ulrike Liedtke; Ulrike Lorenz; Sergej Lochthofen; Tilmann Löser; Ulrich Mählert; Simone Meyder; Regine Möbius; Oliver Niesen; Walter Plathe; Marianne Rübelmann; Behrang Samsami; Ralf Schenk; Cornelia Schleime; Kathrin Schmidt; David Schnell; Steffen Skudelny; Marco Wanderwitz; Matthias Warstat; Kaus Ulrich Werner; Olaf Zimmermann.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Deutscher Kulturrat e.V.
Taubenstr. 1
10117 Berlin
Telefon: +49 (174) 9373496
Telefax: +49 (30) 2260528-11
http://www.kulturrat.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel