Jetzt hat auch Daimler-Chef Ola Källenius Gerüchte zurückgewiesen, nach dem erneuten Gewinn der Formel-1-Weltmeisterschaft könnte sich Mercedes aus der Rennserie zurückziehen. Auf dem digitalen auto-motor-und-sport-Kongress in Stuttgart sagte Källenius am Mittwoch: „Wir verlassen die Formel 1 nicht. Nur weil Bayern München einige Meistertitel gewonnen hat, hören die auch nicht auf.“ Der Rennsport gehöre zu den Wurzeln von Mercedes. Die Formel 1 sei auch für Mercedes weiterhin eine Technologieschmiede. „In der Formel 1 können wir die Hybridtechnologie und neue Kraftstoffe erproben“, so Källenius. Deshalb stehe der Entschluss: „Wir bleiben dabei.“

www.ams-kongress.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Motor Presse Stuttgart
Leuschnerstr. 1
70174 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 182-0
Telefax: +49 (711) 182-1779
http://www.motorpresse.de

Ansprechpartner:
Axel Mörer-Funk
Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG
Telefon: +49 (711) 182-1289
E-Mail: vorab_ams@motorpresse.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel