Die Mitarbeiter*Innen der Stadtwerke Bietigheim-Bissingen GmbH (SWBB) haben seit letzter Woche die Möglichkeit sich im Betrieb kostenlos testen zu lassen. Den Test selbst führt eine qualifizierte Mitarbeiterin des DLRG durch und wird von einem weiteren SWBB-Mitarbeiter bei der Dokumentation unterstützt. Geschäftsführer Richard Mastenbroek freut sich über die Möglichkeit, die er seinen Mitarbeitern bieten kann: „Die Gesundheit der Mitarbeiter bei den SWBB ist unser höchstes Gut, weshalb es mir sehr wichtig ist, ihnen dieses Angebot zu unterbreiten. Es ist uns nicht möglich in allen Bereichen Home-Office anzubieten. Umso wichtiger sind die Tests bei uns im Betrieb, um guten Gewissens seiner Arbeit nachkommen zu können.“ Er ergänzt: „Besonders in der aktuellen Lage möchten wir Verantwortung übernehmen und den Mitarbeitern einen Testtermin ermöglichen. Durch das Testen können Infektionsketten durchbrochen und das exponentielle Wachstum ausgebremst werden.“

Zunächst stand den Mitarbeitern ein wöchentlicher Termin zur Verfügung. Ab der dritten Woche konnte das Angebot auf zwei Termine erweitert werden. Die Tests sind für die Mitarbeiter freiwillig und wurden bei der ersten Aktion sehr gut wahrgenommen. „Die große Teilnahme der Mitarbeiter zeigt das Verständnis für die Notwendigkeit der Teststrategie.“, erläutert Mastenbroek.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Stadtwerke Bietigheim-Bissingen GmbH
Rötestr. 8
74321 Bietigheim-Bissingen
Telefon: +49 (7142) 74 203
Telefax: +49 (7142) 74559
http://www.sw-bb.de/

Ansprechpartner:
Isabel Friedrich
Stadtwerke Bietigheim-Bissingen GmbH
Telefon: +49 (7142) 7887-105
Fax: +49 (7142) 7887-119
E-Mail: friedrich.isabel@sw-bb.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel