Auch im Herbst und Winter 2021/22 präsentiert Deutschlands ältestes technisches Weiterbildungsinstitut wieder einen überzeugenden Veranstaltungsmix mit höchster Praxisrelevanz für alle, die im Bereich Eisenbahnverkehr ein- oder aufsteigen wollen. Schwerpunkte bilden die Leit- und Sicherheitstechnik sowie das Bahnrecht. Darüber hinaus bietet das HDT allgemeine Einführungen für diejenigen, die sich erstmals mit dem Thema Bahnbetrieb und Bahntechnik befassen.

Safety first! HDT-Seminare zu Eisenbahnsicherheit und Risikomanagement

Die neuen Anforderungen an die Führung von Eisenbahnverkehrsunternehmen nach CSM-Verordnungen (Common Safety Method) vermittelt das Seminar „Einführung in das Eisenbahnsicherheits- und Risikomanagement nach CSM“ (nächster Termin: 6. bis 7. September 2021 in Berlin). Die Veranstaltung stellt die für Eisenbahnverkehrsunternehmen spezifischen Bedeutungen der wichtigsten Verordnungen und deren Fortschreibungen sowie deren Wechselwirkung vor. Dazu gibt es viele wertvolle Hinweise zur Umsetzung in der Praxis.

Im Seminar „Grundlagen der Leit- und Sicherungstechnik (LST) für Eisenbahnsysteme“ (nächster Termin: 7. bis 8. Oktober 2021 in Berlin) erklärt das HDT die technologischen Grundlagen und Grundsätze der Sicherungstechnik und die damit verbundenen technischen Lösungen. Auf dem Programm stehen unter anderem Stellwerksbauformen, Grundzüge der Signalisierung und die Sicherung von Zugfahrten auf freier Strecke, im Bahnhof und in Rangierbereichen.

Einführung und Vertiefung zu ETCS

Als einheitliches europäisches Zugsteuerungs- und Zugsicherungssystem soll ETCS in und außerhalb von Europa die zahlreichen bisherigen Zugsicherungssysteme ablösen. Das HDT-Seminar „Einführung in ETCS“ (nächster Termin: 25. bis 26. Oktober 2021 in Berlin) zeigt den Aufbau und die Wirkungsweise von ETCS sowie die hieran geknüpften Aufgaben in der Projektierung, Entwicklung und Anwendung.

Zur Vertiefung der Grundkenntnisse empfiehlt sich das Aufbauseminar „ETCS – von der Projektierung bis zur Inbetriebnahme“ (nächster Termin: 27. Oktober 2021 in Berlin). Hiermit bereitet das HDT Teilnehmende auf Aufgaben bei der Planung, Projektierung und Inbetriebnahme von ETCS anhand der in Deutschland vorhandenen nationalen Umsetzungsvarianten vor.

Alles, was Recht ist: Seminare zu Fragen des Eisenbahnrechts

Das Eisenbahnrecht ist komplex und für Laien wenig übersichtlich. Schnell hat es sich seit der Bahnreform des Jahres 1994 entwickelt und ausgeweitet. Im Seminar „Grundlagen des Eisenbahnrechts“ (nächster Termin: 3. bis 4. November 2021 in Leipzig) gibt das HDT einen Überblick zum Stand des Eisenbahnrechts im deutschen und europäischen Rechtssystem, über die Bahnreform und den wesentlichen Inhalt der wichtigsten Rechtsgrundlagen. Es besteht ausreichend Gelegenheit, mit Fachleuchten individuelle Fragen zu diskutieren.

Rund um Rechte und Pflichten von Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) und den für die Instandhaltung zuständigen Stellen (Entity in Charge of Maintenance – ECM) informiert das HDT-Seminar „Risikomanagement bei der Instandhaltung von Eisenbahnfahrzeugen gemäß ECM-VO 2019/779/EU“ (nächster Termin: 22. bis 23. November 2021 in München). Gezeigt wird, wie die vom vierten Eisenbahnpaket geforderte Organisation der Instandhaltung von Eisenbahnfahrzeugen unter Berücksichtigung technischer und betrieblicher Anliegen umgesetzt werden kann.

Danach verstehen Sie nicht nur Bahnhof: Einführung in den Bahnbetrieb

Das für Neueinsteiger konzipierte Seminar „Einführung in den Bahnbetrieb“ (nächster Termin: 6. bis 7. Oktober 2021 in Berlin) gibt einen umfangreichen Einblick in die Grundlagen der Durchführung, Organisation und Disposition des Fahrbetriebes. Teilnehmende können nach Besuch der Veranstaltung die Komplexität und die betrieblichen Zusammenhänge des Bahnverkehrs überblicken.

Alternativ bietet das HDT mit „Das System Bahn – ein fachübergreifender Überblick für Quereinsteiger“ (nächster Termin: 23. bis 24. Mai 2022 in Gotha) eine Einführung in die Infrastruktur und Technik. Die Vermittlung der Kenntnisse erfolgt stark praxisbezogen unter Ausnutzung der vielfältigen Möglichkeiten des Eisenbahnbetriebsfeldes der Fachschule Gotha. Außerdem ist eine Exkursion zum Bahnhof Hirzbergbahn Teil der Agenda. Hier ist eine Fahrt auf einer Lokomotive geplant.

Detaillierte Informationen zu allen Seminaren finden Interessierte auf der Website des HDT:

Einführung in das Eisenbahnsicherheits- und Risikomanagement nach CSM
https://www.hdt.de/einfuehrung-in-das-eisenbahnsicherheits-und-risikomanagement-nach-csm-h110112416

Grundlagen der Leit- und Sicherungstechnik (LST) für Eisenbahnsysteme
https://www.hdt.de/grundlagen-der-leit-und-sicherungstechnik-lst-fuer-eisenbahnsysteme-h110100520

Einführung in ETCS
https://www.hdt.de/einfuehrung-in-etcs-h110050611

ETCS – von der Projektierung bis zur Inbetriebnahme
https://www.hdt.de/etcs-von-der-projektierung-bis-zur-inbetriebnahme-h110101926

Grundlagen des Eisenbahnrechts
https://www.hdt.de/grundlagen-des-eisenbahnrechts-h110020552

Risikomanagement bei der Instandhaltung von Eisenbahnfahrzeugen gemäß ECM-VO 2019/779/EU
https://www.hdt.de/risikomanagement-bei-der-instandhaltung-von-eisenbahnfahrzeugen-gemaess-ecm-vo-2019-779-eu-h110112697

Einführung in den Bahnbetrieb
https://www.hdt.de/einfuehrung-in-den-bahnbetrieb-h110061548

Das System Bahn – ein fachübergreifender Überblick für Quereinsteiger
https://www.hdt.de/das-system-bahn-ein-fachuebergreifender-ueberblick-fuer-quereinsteiger-h110102378

Über den Haus der Technik e.V.

Das HDT begleitet Menschen und Unternehmen individuell in die wissensbasierte Arbeitswelt von morgen. Mit professionellem Praxis-Know-how und beraterischer Expertise gibt Deutschlands ältestes technisches Weiterbildungsinstitut seit über 90 Jahren die richtigen Impulse, um im Wettbewerb den entscheidenden Schritt voraus zu sein. Als die gefragte Plattform für Innovation durch Wissenstransfer bietet das HDT ein beispielhaft breit gefächertes Weiterbildungsprogramm an, das sich von fachspezifischen Seminaren und Inhouse-Workshops über interdisziplinäre Tagungen bis hin zu zertifizierten Lehrgängen und Bildungsabschlüssen erstreckt. Dabei arbeitet das HDT traditionell eng mit ausgesuchten Unternehmen, Universitäten und Forschungseinrichtungen aus dem In- und Ausland zusammen.

Unter der Marke hdt+ bündelt das HDT seit einiger Zeit sein digitales Weiterbildungsangebot. Hochwertige Online-Seminare sowie Hybridformate, bei denen sich Teilnehmer online live zu einem Seminar oder einer Tagung dazuschalten können, liefern exklusiv sofort anwendbares Praxiswissen aus erster Hand – direkt bis an den Arbeitsplatz. Der digitale Campus hdt+ bietet gegenüber gegenüber klassischen Seminaren und sonstigen konventionellen Weiterbildungsmaßnahmen viele messbare Vorteile. Der Wegfall von Reise- und Übernachtungskosten ist nur einer davon.
 
Als bedeutendes Kongresszentrum bildet das Stammhaus des HDT, das Essener Haus der Technik, darüber hinaus seit Jahrzehnten den perfekten Rahmen für Firmenveranstaltungen, Betriebsversammlungen, Messen und Roadshows. Räume unterschiedlichster Größe mit bis zu 600 Sitzplätzen, eine 500 m² große Multifunktionsfläche sowie Ausstellungsflächen von 300 m² warten mit modernster Medien- und Beleuchtungstechnik auf. Organisation und Service inklusive Top-Catering lassen keine Wünsche offen und machen jedes Event zum unvergesslichen Ereignis.

Weitere Informationen:
Haus der Technik e.V.
Hollestraße 1
45127 Essen
Tel.: +49 (201) 1803-1
E-Mail: hdt@hdt-essen.de

oder online unter www.hdt.de bzw. www.hdt-cc.de

Unternehmenskommunikation:

Michael Graef
E-Mail: m.graef@hdt.de
Tel.: +49 (0) 201 1803-366

Für regelmäßige News, Stories und Updates zum HDT besuchen Sie unser HDT-Journal oder folgen Sie uns bei Facebook oder Twitter:

https://www.hdt.de/hdt-journal/
https://www.facebook.com/HausDerTechnik.aktuell/
https://twitter.com/HDT_Aktuell

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Haus der Technik e.V.
Hollestraße 1
45127 Essen
Telefon: +49 (201) 1803-1
Telefax: +49 (201) 1803-269
http://www.hdt.de

Ansprechpartner:
Michael Graef
Leiter Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (201) 1803-366
E-Mail: presse@hdt.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel