Die Wissenschaft läuft

Ein Sportevent, zwei Laufstrecken und jede Menge frische Luft – das erwartet Sportbegeisterte am 5. September ab 10 Uhr am Luftschiffhafen Potsdam. Der Verein proWissen Potsdam, dessen Ziel es ist, Wissenschaft in den Alltag zu integrieren, möchte nun die wissenschaftlichen Einrichtungen der Landeshauptstadt Potsdam und die breite Öffentlichkeit auch sportlich vernetzen. Dazu lädt der Verein […]

Weiterlesesn

Die Welt der Nachrichten

„Hier ist das Erste Deutsche Fernsehen mit der Tagesschau“ – so meldet sich um 20 Uhr seit 1952 an 365 Tagen im Jahr die älteste Nachrichtensendung der Bundesrepublik. Unverrückbar, zuverlässig und pünktlich informiert die Tagesschau die Menschen mit aktuellen Nachrichten aus aller Welt. Unser EMYS-Sachbuchpreisträger im Juli „Tagesschau & Co.“ von Sarah Welk erklärt eindrucksvoll, […]

Weiterlesesn

Historiker-Team gewinnt den „WISPoP – Potsdamer Preis für Wissenschaftskommunikation“ 2020

Wissenschaftskommunikation populär: Der vom Verein proWissen Potsdam in Kooperation mit der Stiftung Potsdam Research Network ausgeschriebene Preis für Wissenschaftskommunikation, den „WISPoP – Potsdamer Preis für Wissenschaftskommunikation“, in Höhe von 1.000 € für Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler geht in diesem Jahr an Dr. Kerstin Brückweh, Clemens Villinger und Kathrin Zöller vom Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam (ZZF) […]

Weiterlesesn

Wissenschaftsetage öffnet wieder

Wie groß ist das Universum? Wie viel Müll treibt im Meer? Wie zeigt sich lebendige Demokratie? Antworten darauf gibt ab Montag, den 15. Juni 2020, die Ausstellung FORSCHUNGSFENSTER in der Wissenschaftsetage (WIS) des Bildungsforums. Nach der Öffnung der Stadt- und Landesbibliothek und der Volkshochschule Potsdam können Besucherinnen und Besucher nun auch wieder von Montag bis […]

Weiterlesesn

Dem Wolf ganz nah

Ein Abenteuer für junge Leserinnen und Leser, zwischen Romantik und Wissensvermittlung, ist unser EMYS-Sachbuchpreisträger im Juni „Verborgene Welt der Wölfe“ von Kristina Scharmacher-Schreiber. Schon das Cover, ein großes Wolfsauge, in dem sich eine Landschaft mit einem Rothirsch spiegelt, verheißt eine verborgene Welt und lädt ein, das Buch sofort aufzuschlagen. Der knapp 100 Seiten starke Titel, […]

Weiterlesesn

Nachgefragt! Kinder fragen – Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler antworten

Gibt es Außerirdische? Sind Superfoods wirklich super gesund? Können beim Schielen die Augen stehen bleiben? Antworten darauf gibt die neue Open-Air Ausstellung „Nachgefragt! Kinder fragen – Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler antworten“ des Vereins proWissen Potsdam am roten Bauzaun in der Friedrich-Ebert-Straße, unmittelbar neben dem Bildungsforum. Die Ausstellung präsentiert die im neuen Kinderfragenheft zusammengefassten 78 Kinderfragen, die […]

Weiterlesesn

Gegen das Vergessen

Anlässlich des 75. Jahrestages des Endes des Zweiten Weltkrieges entstand unser EMYS-Sachbuchpreisträgers im Mai „Gestern war noch Krieg“ aus dem Thienemann-Esslinger Verlag, herausgegeben von Martin Verg und Dr. Jürgen Hübner in Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für politische Bildung Hamburg. In fünf chronologisch und thematisch geordneten Kapiteln steht die zentrale Frage im Fokus: „Wie haben die […]

Weiterlesesn

Absage: Potsdamer Tag der Wissenschaften 2020

Der für den 9. Mai 2020 geplante Potsdamer Tag der Wissenschaften am Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. (ATB) in Potsdam-Bornim kann aufgrund der aktuellen Situation hinsichtlich der Verbreitung des Corona-Virus leider nicht stattfinden und wird hiermit abgesagt. Der Folgetermin steht bereits fest: Der Potsdamer Tag der Wissenschaften 2021 findet am 8. Mai 2021 statt. […]

Weiterlesesn

Martha Nussbaum und die Aufgaben des Staates: Veranstaltung fällt aus

Am Mittwoch, 18. März 2020 um 17:30 Uhr, ist Dennis Wildfeuer, Universität Potsdam, zu Gast in der Wissenschaftsetage (WIS) des Bildungsforums und stellt in der Vortragsreihe „Philosophische Köpfe“ Martha Nussbaums Fähigkeiten-Ansatz vor und diskutiert, ob ein Staat seine Aufgaben überhaupt noch allein erfüllen kann. Es gehört zum Wesen von Staaten, eine Ordnung herzustellen, in der […]

Weiterlesesn

Wunderkammern damals und heute – geheimnisvoll und mysteriös

Lange bevor räumliche Distanzen durch technische Errungenschaften wie die Bahn oder das Automobil verringert wurden, um die Schätze und das Unbekanntes der Welt zu bestaunen, ermöglichte im 15. Jahrhundert der Besuch eines Kuriosenkabinettes oder einer Wunderkammer die Fantasie auf Reisen zu schicken und Fremdes zu bestaunen. Unser EMYS-Sachbuchpreisträger im März „Die Welt in der Wunderkammer“ […]

Weiterlesesn