Floating LNG terminal arrives at Brunsbüttel and increases German liquid gas import capacity

  “Hoegh Gannet” moors at Brunsbüttel’s Elbehafen  Implementation in record time thanks to intensive collaboration of all involved parties This morning, the floating liquefied natural gas terminal “Hoegh Gannet” arrived at Brunsbüttel’s Elbehafen port near Hamburg. In the near future, liquid gas from LNG carriers can be regasified and then fed into the German gas […]

continue reading

Schwimmendes LNG-Terminal erreicht Brunsbüttel und erhöht deutsche Importkapazitäten für Flüssiggas

„Hoegh Gannet“ macht im Brunsbüttler Elbehafen fest Realisierung in Rekordzeit dank intensiver Zusammenarbeit aller Beteiligten Heute Vormittag hat die „Hoegh Gannet“, ein schwimmendes LNG-Terminal, den  Brunsbütteler Elbehafen erreicht. Über diese sogenannte Floating Storage and Regasification Unit (FSRU) kann künftig Flüssiggas aus LNG-Tankern nach erfolgter Regasifizierung in das deutsche Gasnetz eingeleitet werden. Das gesamte Projekt wurde […]

continue reading

EU Innovation Fund grants €108 million to RWE’s waste-to-hydrogen project FUREC

  FUREC consists of two plants to be built in Limburg (NL) that will convert residual waste into circular and green hydrogen Hydrogen from non-recyclable solid waste streams saves around 3.6 million tonnes of CO2 in 10 years’ time Final investment decision by RWE expected in 2024 Roger Miesen, CEO of RWE Generation SE: “FUREC is […]

continue reading

EU-Innovationsfonds gewährt 108-Millionen-Euro-Förderung für RWE-Projekt FUREC

  FUREC umfasst zwei zu errichtende Anlagen in den Niederlanden, die Restmüll in „zirkulären“ und grünen Wasserstoff umwandeln Wasserstoff aus Siedlungsabfällen spart in 10 Jahren rund 3,6 Mio. Tonnen CO2 ein Investitionsentscheidung fällt voraussichtlich 2024 Roger Miesen, CEO RWE Generation SE: „FUREC nutzt Abfälle zur Wasserstofferzeugung. Damit ist unser Projekt ein Paradebeispiel für die Kreislaufwirtschaft. Die […]

continue reading

Lützerath: Aktivisten haben selbstgebauten Tunnel freiwillig verlassen

Die beiden Aktivisten, die sich seit Tagen in einem selbstgebauten Tunnel verbarrikadiert hatten, haben nach intensiven Gesprächen freiwillig ihre lebensgefährliche Lage beendet und den Tunnel verlassen. RWE ist erleichtert, dass die lebensbedrohliche Situation auf diese Weise beendet wurde. Das freiwillige Verlassen des Tunnels ist das Ergebnis intensiver Gespräche. Von Beginn an lag der Schwerpunkt der […]

continue reading

RWE verurteilt Gewalt bei Protesten, viele Demonstranten brachten sich in große Gefahr

Meinungsfreiheit und Demonstrationsrecht gehören zu den wichtigsten Grundrechten in unserem Rechtsstaat. RWE respektiert jede Kritik, die friedlich und im Rahmen der Gesetze vorgetragen wird. Im Rahmen der heutigen Demonstration wurde aber dazu aufgerufen, sich zur Not auch gewaltsam Zugang zur derzeit abgesperrten ehemaligen Siedlung Lützerath zu verschaffen. Das Unternehmen ist entsetzt über die Aggressionen und […]

continue reading

RWE and Equinor agree on strategic partnership for security of supply and decarbonisation

Blue* and green** hydrogen to be transported from Norway to Germany via hydrogen pipeline, based on Equinor’s ambition to produce hydrogen in Norway Partners to develop dedicated offshore hydrogen projects along the pipeline to gradually ramp-up the renewable hydrogen share of German imports Joint investment in 3 GW of hydrogen-ready CCGT capacity in Germany planned […]

continue reading

RWE und Equinor vereinbaren strategische Partnerschaft für Versorgungssicherheit und Dekarbonisierung

Blauer* und grüner** Wasserstoff soll von Equinor in Norwegen produziert und über eine Wasserstoffpipeline nach Deutschland transportiert werden Unternehmen planen Entwicklung von Wasserstoffprojekten auf See entlang der Pipeline, um den Anteil von grünem Wasserstoff an deutschen Importen schrittweise zu erhöhen Gemeinsame Investition in 3 GW wasserstofffähige Gaskraftwerke in Deutschland geplant Anders Opedal (CEO von Equinor) […]

continue reading

RWE is expanding its solar business in Spain: Commissioning of Casa Valdes solar farm near Madrid

. • RWE uses 97,740 bifacial high-performance modules • Casa Valdes will supply 30,000 homes • RWE constructs further 54 megawatts of solar capacity in Spain First energy produced at the end of 2022 – RWE has commissioned a 44-megawatt (MWac) solar farm in the Province of Guadalajara, close to Madrid. Casa Valdes is a […]

continue reading

RWE baut Solargeschäft in Spanien weiter aus: Inbetriebnahme des Solarparks Casa Valdes bei Madrid

. • RWE setzt 97.740 bifaziale Module ein • Casa Valdes wird 30.000 Haushalte versorgen • RWE errichtet weitere 54 Megawatt Solarkapazität in Spanien Erste Stromerzeugung Ende 2022: RWE hat einen 44-Megawatt-Solarpark (MWac) nahe Madrid in Betrieb genommen. Die Freiflächen-Photovoltaikanlage Casa Valdes wird jährlich rechnerisch 30.000 spanische Haushalte mit Ökostrom versorgen. RWE hat bei Casa […]

continue reading