BELLIN, einer der führenden Anbieter von webbasierter Software und Services für multinationale Unternehmen, arbeitet erneut direkt mit SWIFT an der Entwicklung eines richtungsweisenden neuen Angebots. Im Projekt SWIFT gpi for corporates (g4C) zählt BELLIN zum Kreis der TMS-Anbieter, die als Early Adopters ausgewählt wurden. Die ersten Early-Adopter-Kunden beginnen in Kürze mit dem Testing von g4C auf Grundlage von FIN-Nachrichten.

Die Entwicklung in tm5, dem Treasury Management System von BELLIN, ist soweit abgeschlossen, dass jetzt nicht nur das Testing der bilateralen Kommunikation zwischen tm5 und dem SWIFT-Netzwerk, sondern auch mit den Banken der Kunden erfolgt. Damit liegt BELLIN an der Spitze der Entwicklung innerhalb des Early-Adopter-Zeitplans. BELLIN wird die SWIFT g4C Technologie auf Basis von MT101 Nachrichten mit dem Release 19.1 im April 2019 allen Kunden zur Verfügung stellen. Für die Kunden wird es nach dem Release sehr einfach, g4C einzuführen. Sie müssen sich lediglich mit ihrem SWIFT BIC bei g4C anmelden und eine Bank aus ihrem Portfolio auswählen, die g4C anbietet.

SWIFT gpi for corporates (g4C)

Das Projekt SWIFT g4C wird den grenzüberschreitenden weltweiten Zahlungsverkehr von Unternehmen beschleunigen und vollständige Transparenz über des Status und die Gebühren schaffen. Mehr als 280 Banken in über 200 Ländern werden die Technologie bereitstellen. Mit der Tracking-Funktion können Unternehmen die komplette Korrespondenzkette verfolgen. Mit der SWIFT g4C Technologie werden Unternehmen direkt aus tm5 eine eigene Referenzierung des Zahlauftrags als gpi-Zahlauftrag mittels einer UETR (Unique Transaction Reference) vergeben. Aktuell treffen knapp die Hälfte aller gpi-Zahlungsaufträge innerhalb von fünf Minuten auf dem Konto des Zahlungsempfängers ein, 95 Prozent innerhalb eines Tages.

„BELLIN und SWIFT verbindet die Begeisterung für Technologie und die Entwicklung von Services, die sich an den Bedürfnissen der Kunden orientieren,“ erläutert Karsten Kiefer, Product Manager SOLUTION MANAGEMENT bei BELLIN. „Daher konnten wir auch einige Kunden für die Pilotphase gewinnen und sind stolz darauf, in wenigen Monaten all unseren 150 BELLIN SWIFT Service Kunden die Möglichkeit zu bieten, jede Zahlung als SWIFT gpi abzuwickeln: schnell, nachverfolgbar und transparent.“

Über BELLIN

BELLIN ist der weltweit führende Technologie-Anbieter in den Bereichen Corporate Banking und Treasury. Wir bieten Lösungen für die gesamte Finanzbranche, die die Bedürfnisse unterschiedlichster Kunden abdecken – von großen internationalen Konzernen über den Mittelstand bis hin zu Banken. Gegründet von einem Treasurer, verfolgt BELLIN seit 1998 einen konsequenten Innovationskurs. Die Treasury-Software tm5 bildet das Herzstück unserer Produktpalette, mit der wir die Beziehung zwischen Unternehmen und Banken ins Zentrum stellen: Vom Zahlungsverkehr über das Devisen- bis hin zu Cash- und Risikomanagement decken wir alle Bedarfe ab. BELLIN ist international aufgestellt und auf vier Kontinenten vertreten. Unsere wegweisenden Technologien verbinden den Spirit eines dynamischen Fintech-Unternehmens mit der Tradition deutscher Handwerks- und Ingenieurskunst. 500 Kunden und über 80.000 Nutzer weltweit vertrauen BELLIN.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BELLIN
Tullastraße 19
77955 Ettenheim
Telefon: +49 (7822) 4460-0
Telefax: +49 (7822) 4460-29
https://www.bellin.com

Ansprechpartner:
Dr. Anja Biehler
Marketing & PR
Telefon: +49 (7822) 4460-664
E-Mail: anja.biehler@bellin.com
Viktoria Wetzel
MARKETING & PR
Telefon: +49 (7822) 4460-668
E-Mail: Viktoria.Wetzel@bellin.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.