Das Jobcenter Region Hannover hat regionsweit 19 Standorte, acht davon befinden sich im Gebiet der Landeshauptstadt, elf weitere im Umland. Bisher werden SGB-II-leistungsberechtigte Bürgerinnen und Bürger aus Ronnenberg in Hannover am Standort in der Calenberger Neustadt betreut, Leistungsberechtigte aus Gehrden nutzen bislang den Standort in Barsinghausen. Das Jobcenter will nun gemeinsam mit der Region Hannover in Ronnenberg einen weiteren Standort einrichten.

„In Ronnenberg gibt es eine gut ausgebaute soziale Infrastruktur mit zum Beispiel der Jugendhilfestation oder dem Sozialpsychiatrischen Dienst“, so Dr. Andrea Hanke, Dezernentin für Soziale Infrastruktur der Region Hannover. „Für die Einwohnerinnen und Einwohner von Ronnenberg und Gehrden soll der neue Standort vor Ort künftig längere Wege ersparen. Und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den Standorten in der hannoverschen Calenberger Esplanade und in Barsinghausen können entlastet werden.“

Im Einzugsgebiet des geplanten Standortes in Ronnenberg sind derzeit insgesamt rund 1.500 Bedarfsgemeinschaften aus Ronnenberg und Gehrden in Betreuung der Jobcenter in Hannover und Barsinghausen. Damit ist der neue Standort in Ronnenberg Anlaufstelle für insgesamt rund  3.400 Personen. Ziel ist, den neuen Standort in unmittelbarer Nähe zum Ronnenberger Rathaus Ende 2020/Anfang 2021 in Betrieb zu nehmen.  

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Region Hannover
Hildesheimer Str. 20
30169 Hannover
Telefon: +49 (511) 616-0
Telefax: +49 (511) 61622499
http://www.hannover.de

Ansprechpartner:
Sonja Wendt
Kommunikation
Telefon: +49 (511) 616-22720
Fax: +49 (511) 616-22495
E-Mail: sonja.wendt@region-hannover.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.