Was verbinden Unternehmer mit dem „Standort Vogelsberg“? Starker Mittelstand, international erfolgreich agierende Unternehmen, getragen vom Know-how qualifizierter Fachkräfte? Oder eher Ruhe und Beschaulichkeit, intakte Natur, Naherholungsregion? Oder vereint sich vielleicht doch beides in der Region?

Um genau diese Fragen geht es beim nächsten Unternehmerdialog, zu dem die Abteilung Wirtschaftsförderung des Vogelsbergkreises am Dienstag, 7. Mai, ab 18 Uhr ins Gasthaus Graulich in Schwalmtal-Rainrod einlädt. Er steht unter dem Motto „Vogelsberg – Wirtschaftsstandort oder Naherholungsregion?“ Ehrengast des Abends ist Hessens Finanzminister Dr. Thomas Schäfer.

Nach der Begrüßung durch Ersten Kreisbeigeordneten Dr. Jens Mischak wird Minister Schäfer als Gastredner mit Informationen zur hessischen Offensive „Land hat Zukunft“ für den thematischen Einstieg in den Abend sorgen.  Eine Diskussion mit dem Minister, mit Landrat Manfred Görig, mit Rainer Schwarz, dem Präsidenten der IHK Gießen-Friedberg, und mit Edwin Giese, dem Kreishandwerksmeister des Vogelsbergkreises, schließt sich an. Moderiert wird die Gesprächsrunde, an der sich das Publikum selbstverständlich beteiligen kann,  von Redakteur Dr. Volker Nies.

Interessierte Unternehmer, die den Dialog besuchen möchten, werden gebeten, sich bis zum 26. April unter wirtschaftsfoerderung@vogelsbergkreis.de oder 06641/977-8266 anzumelnden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Kreisausschuss des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341 Lauterbach
Telefon: +49 (6641) 977-0
Telefax: +49 (6641) 977-336
http://www.vogelsbergkreis.de

Ansprechpartner:
Gabriele Richter
Stellvertretende Pressesprecherin
Telefon: +49 (6641) 977-3400
Fax: +49 (6641) 977-53400
E-Mail: gabriele.richter@vogelsbergkreis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.