Die Zukunft, über die Ende Februar beim 2. Branchentreffen der Finanzierungsprofis in Berlin gesprochen wird, hat schon längst begonnen. Der Einsatz von digitalen Lösungen und künstlicher Intelligenz verändert schon jetzt unsere komplette Gesellschaft. Dadurch entstehen auch auf dem Finanzierungsmarkt nie da gewesene Spannungsfelder. Fintechs forcieren ein Bankensterben, Crowdfinance läuft der klassischen Finanzierung den Rang ab, Plattformen und Chatbots ersetzen Berater.

Innovationen und Reglementierungen

Doch was tut die Politik, um die Gesellschaft bei dem jetzigen Umbruch zu unterstützen? Hier geht es womöglich auch um Reglementierungen die auf uns zukommen. Denn die Neuerungen auf dem Finanzmarkt sind mitunter fulminant. Bonitätsprüfungen laufen teilweise in Sekunden ab. Über den Endkunden urteilt ein Computer. Dulden das Politik und Gesellschaft dauerhaft?

Menschlichkeit und Digitalisierung

Bei all den digitalen Neuerungen fragt sich, ob dabei nicht die Menschlichkeit auf der Strecke bleibt. Wie wirkt sich die digitale Automatisierung auf die Moral der Kunden aus? Zu wem ist ein Finanzierungsinteressent ehrlicher: zu einem Berater, der ihm in die Augen schaut, oder einem Online-Portal mit gamifiziertem Workflow?

Konditionen und Kompetenz

Am 27. Februar im AMERON Hotel Abion Spreebogen geht es darum, welche Bedeutung die persönliche Beratung zu Finanzierungen in Zukunft noch haben wird. Der Fachtag will über Podien darüber diskutieren ob eine Besinnung auf den Bestandskunden eventuelle besser ist als der allgemeine Run auf ‚qualifizierte‘ Leads. Oder anders ausgedrückt, will der Finanzierungsmarkt einen Wettbewerb um beste Konditionen oder um beste Kompetenz?

Informationen und Diskussionen

Passen wir uns und unsere Kunden weiter an die Digitalisierung an, oder etablieren wir doch lieber umgekehrt eine auf uns angepasste digitale Welt, in dem Umfang und in der Art und Weise wie wir es mögen und nicht wie es das Silicon Valley vorgibt? Ab 10:00 Uhr wird über Fachvorträge und Diskussionen die Zukunft gestaltet. Seien Sie dabei: http://2020.hypofact.de/

Über die HYPOFACT AG

Die HYPOFACT AG (www.hypofact.de) ist ein auf Baufinanzierungen spezialisiertes, inhabergeführtes Unternehmen mit Sitz in Berlin. Gegründet im Jahr 2007 betreibt HYPOFACT die Vermittlung von privaten und gewerblichen Finanzierungen in Deutschland. Privatkunden erhalten bei mittlerweile über 65 regionalen Markenpartnern und der Berliner Zentrale eine qualifizierte Finanzierungsberatung und beste Konditionen. HYPOFACT bietet als anbieterunabhängiger Vermittler seinen Kunden Zugriff auf alle relevanten Kreditinstitute in Deutschland. Jeden Monat stellt sich das Unternehmen dem Zinsvergleich des Wirtschafts- und Verbrauchermagazins Finanztest und ist bisher stets auf den vordersten Plätzen vertreten.

Das Leistungsspektrum umfasst Lösungen für sämtliche Bedürfnisse und Themen rund um die Immobilienfinanzierung. Egal ob Selbständiger oder Angestellter, ob junge Familie oder Rentnerehepaar – ob Einfamilienhaus, vermietete Wohnung, Mehrfamilienhaus, gewerbliche Objekte, Sanierung oder Umrüstung auf alternative Energien wie Photovoltaik. Die HYPOFACT-Kreditspezialisten informieren und begleiten ihre Kunden vom ersten Beratungstermin bis zum Ende der Rückzahlungsphase.

Leistungen zur Anschlussfinanzierung/Forwarddarlehen

• Zugriff auf alle relevanten Kreditinstitute in Deutschland
• Ermittlung eines für den Kunden passenden Produkts
• Intelligente Rückzahlungsvarianten (z.B. Schnelltilger)
• Einbindung öffentlicher Mittel (z.B. KfW-, sowie Riester-geförderte Darlehen)
• Modernisierungsmaßnahmen
• Spezialfinanzierungen (regenerative Energie)
• Schnelle und klare Aussagen
• Zeit- und Geldersparnis, kostenloser Abwicklungsservice
• Kompetente Beratung bundesweit vor Ort

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HYPOFACT AG
Am Borsigturm 27
13507 Berlin
Telefon: +49 (30) 437447900
Telefax: +49 (30) 437447909
http://www.hypofact.de

Ansprechpartner:
Caroline Bartz
PR
Telefon: +49 (30) 4374479-21
E-Mail: caroline.bartz@hypofact.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel