.

  • Verknüpfung von Print-Publikation und digitalem Angebot
  • Tipps für Köln-Gäste und Einheimische auf Deutsch oder Englisch
  • Visit Köln-Guide ist Baustein der Recovery-Kampagne #inKöllezeHus

Im neuen Visit Köln-Guide von KölnTourismus erhalten Gäste sowie Kölnerinnen und Kölner in kompakter Form Vorschläge und Wissenswertes für eine besondere Zeit in Köln. Die Inhalte, auf Deutsch oder Englisch, sind verknüpft mit weiterführenden Informationen und Angeboten auf digitalen Plattformen.

„Wir möchten Köln-Gäste mit hilfreichen Informationen versorgen und sie bei der Planung ihres Aufenthalts inspirieren und unterstützen. Als weiteren Schritt zu einer verstärkten Digitalisierung setzen wir hierbei auf eine einfache digitale Verknüpfung der Inhalte. Per QR-Code können die Nutzerinnen und Nutzer bequem mit dem Smartphone weitere Informationen zu Themen aufrufen, die sie besonders interessieren“, erläutert Dr. Jürgen Amann, Geschäftsführer der KölnTourismus GmbH.

Neben dem Kapitel „Typisch Kölsch“ geht es um die Themen Kultur, Kulinarik, Shopping sowie u. a. um spezielle Tipps für Familien oder konkrete Vorschläge zur Gestaltung halber und ganzer Tage in Köln. Außerdem erhalten Reisende Einblicke in die Veedel, verknüpft mit einer Google Maps-Karte. „Wir freuen uns, wenn Gäste auch Orte abseits des Bekannten kennenlernen und hoffen, dass auch die Kölnerinnen und Kölner das Angebot nutzen. Vielleicht entdecken sie sogar den ein oder anderen neuen Lieblingsort in ihrer Stadt“, ergänzt Dr. Amann.

Auch der Autor des Visit Köln-Guides, Reisejournalist und Köln-Spezialist Ralf Johnen, freut sich über das neue Angebot: „Der neue Visit Köln-Guide ist ein echtes Herzensprojekt. Nachdem ich Geschichten über Destinationen auf sechs Kontinenten recherchiert habe, konnte ich nun ausführlich über meine Heimatstadt schreiben. Was mir an Köln besonders gut gefällt: die Stadt ist groß und überschaubar zugleich. Die Abstände zwischen den Veedeln sind klein, man kommt überall zu Fuß hin. Im Vergleich zu anderen Metropoplen mag ich an Köln, dass die Stadt ihre schönen und ihre rauen Seiten hat. Ich freue mich, dass KölnTourismus den Gästen die Stadt, die Menschen, die Veedel und das Lebensgefühl auf diese schöne Weise näher bringt.“

Der Visit Köln-Guide ist mit einer ersten Auflage von 10.000 Exemplaren auf Deutsch sowie 5.000 Exemplaren auf Englisch ab sofort kostenlos im Service Center von KölnTourismus am Dom erhältlich. Er erscheint als ein weiterer Baustein der Recovery-Kampagne #inKöllezeHus.

Zur Online-Version des Visit Köln-Guides gelangen Sie hier: https://issuu.com/koelntourismus/docs/visitkoeln_2020_web

Über die KölnTourismus GmbH

Die KölnTourismus GmbH ist die offizielle Tourismusorganisation für die Stadt Köln und somit erster Ansprechpartner für Besucher aus aller Welt, sowohl für Geschäftsreisende als auch für Freizeit-Besucher. KölnTourismus wirbt weltweit – mit seinen Partnern – für die Reisedestination und den Kongress-Standort Köln. Ziel ist neben der Steigerung des Images die Positionierung Kölns und der angrenzenden Region als attraktive Tourismusdestination und als herausgehobener Kongress-Standort im nationalen und internationalen Markt und damit einhergehend die Erhöhung der Wertschöpfung aus diesen Aufgabenstellungen für die Wirtschaft in der Stadt und der Region.

#inKöllezeHus #visitkoeln

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

KölnTourismus GmbH
Kardinal-Höffner-Platz 1
50667 Köln
Telefon: +49 (221) 36463-0
Telefax: +49 (221) 36463-59429
http://www.koelntourismus.de

Ansprechpartner:
Judith Blümcke
Unternemenskommunikation | Corporate Communication
Telefon: +49 (221) 34643-231
Fax: +49 (221) 3464359-239
E-Mail: judith.bluemcke@koelntourismus.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel