Passend zur „Woche der seelischen Gesundheit“ startet die Novitas BKK heute ihre Sensibilisierungs- und Aufklärungskampagne „Wie geht´s? Danke der Nachfrage: Richtig Scheiße!“ Sie wirbt dafür, echte und hilfreiche Gespräche zum eigenen seelischen Wohlbefinden zu führen und sensibel für die individuelle Situation anderer Menschen zu sein. Denn die Heilung einer psychischen Erkrankung beginnt damit, dass die Erkrankten sich selbst und anderen die Wahrheit sagen – und dass die Mitmenschen aufmerksam zuhören.

Die fürsorgliche Krankenkasse Novitas BKK führt ab dem 10. Oktober eine besondere Werbe- und Aufklärungskampagne zu dem Umstand durch, dass die Seele eines Erwachsenen auf vielfältigste Weise in Not geraten kann. Mit provokativen Postkarten, überraschenden Straßenaktionen und umfassendem Social Media-Marketing macht sie auf die Sorgen und Nöte aufmerksam, die in unserer Gesellschaft immer noch viel zu oft taktvoll verschwiegen werden. Anregende Berichte, Interviews und viele wertvolle Tipps in dem Blog „Erwachsenenseele-in Not“ auf der Kampagnen-Seite (info.novitas-bkk.de/allesgut) runden das Kommunikationsangebot ab.  

„Wir wollen die Öffentlichkeit sensibilisieren“, sagt Novitas BKK-Vorständin Kirsten Budde, „weil wir als Krankenkasse wissen, wie ernst psychische Erkrankungen sind. Deshalb wirken wir an Programmen mit, die Erkrankten schnellere Hilfe bringen. Unter anderem unterstützen wir seit Jahren das Bündnis Duisburg gegen Depression und haben es 2019 als das Duisburger Beispiel ausgezeichnet.“

Über NOVITAS BKK

Die Novitas BKK ist eine der traditionsreichsten Krankenkassen überhaupt: Unter anderem wurzelt sie in der bereits 1828 gegründeten BKK Rasselstein und in der 1836 von Alfred Krupp und seinen Arbeitern in Essen gegründeten "Hülfs-Krankenkasse". Ihre Statuten waren Vorbild für Bismarcks Krankenversicherungsgesetz von 1883. Heute zählt die Novitas BKK mit über 380.000 Versicherten zu den zehn größten deutschen Betriebskrankenkassen. Ihr Anspruch ist es, die fürsorglichste deutsche Krankenkasse zu sein.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

NOVITAS BKK
Schifferstr. 92-100
47059 Duisburg
Telefon: +49 (1802) 665522
Telefax: +49 (203) 5459-764
http://www.novitas-bkk.de/novitas/

Ansprechpartner:
Marga Dresen
Pressereferentin
Telefon: +49 (203) 545-9427
E-Mail: presse@novitas-bkk.de
Harald Stollmeier
Pressesprecher/ Leiter Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (203) 545-9428
Fax: +49 (203) 545-9764
E-Mail: harald.stollmeier@novitas-bkk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel