12-Stunden-Schichten gibt es hier nicht, Herr Musk!

Die allgemeine Zustimmung war verständlicherweise groß, als Tesla ankündigte, in Brandenburg eine Mega-Fabrik bauen zu wollen. Die CGM fragt an dieser Stelle: Wie aber werden die Arbeitsbedingungen dort aussehen? Denn mit der Werbung um potenzielle Arbeitskräfte stellt Tesla zugleich harte Forderungen an seine potentiellen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in Aussicht. Musk sucht vor allem nach hoch […]

Weiterlesesn

CGM kritisiert den IG-Metall-Vorstoß zur Einführung der Vier-Tage-Woche als Angebot zur verdeckten Lohnkürzung

Die IG Metall will als Antwort auf den Strukturwandel in der Metall- und Elektroindustrie die Forderung nach einer Vier-Tage-Woche in die kommenden Tarifverhandlungen einbringen. Details nannte der IG Metall Vorsitzende Jörg Hofmann allerdings nicht. Er sprach lediglich von „einem gewissen Lohnausgleich für die Beschäftigten, damit es sich die Mitarbeiter leisten können“. Die CGM kritisiert diesen […]

Weiterlesesn

CGM Mitgliederversammlung lehnt geschlossen Zustandekommen und Auswirkungen des Eckpunktepapiers bei Bosch AS in Schwäbisch Gmünd ab!

Am 0 2. Juli, wurden die Beschäftigten bei Bosch Automotive Steering (AS) in Schwäbisch Gmünd über den Abschluss eines „Eckpunktepapiers“ informiert. Bosch hat nach Jahren des Personalabbaus jetzt zusä tzlich den Abbau von weiteren 2100 Arbeitsplätzen ein gefordert D as ausschließlich zwischen IG M etall Betriebsräten sowie den Vertretern der Unternehmensleitung ausgehandelte „Eckpunktepapier“ wird jetzt […]

Weiterlesesn

CGM kritisiert die Inhalte des Eckpunktepapiers bei Daimler

Die CGM kritisiert entschieden, dass die Verhandlungsergebnisse im Eckpunktepapier vor allem für die Beschäftigten finanzielle Einbußen mit sich bringen werden. Die Unternehmensleitung und die IG Metall-Fraktion im Gesamtbetriebsrat haben sich mit dem jetzt vorliegenden Papier auf Eckpunkte zur Reduzierung der Personalkosten und zur Beschäftigungssicherung geeinigt. Damit verantworten die IG Metall-Vertreter im Gesamtbetriebsrat allein die zu […]

Weiterlesesn

CGM kritisiert Tabubruch: Betriebsbedingte Kündigungen sind bei Daimler jetzt trotz Standortsicherungszusagen nicht mehr ausgeschlossen

Die CGM kritisiert entschieden das Fehlmanagement bei Daimler in den vergangenen Jahren. Jetzt sollen dafür die Arbeitnehmer die Zeche zahlen. Die CGM hält den von Daimler geplanten Stellenabbau für falsch und die Begründungen für nur vorgeschoben. Denn Fakt ist: Es gibt eine Standortsicherung bis Ende 2029. Die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sind maßgeblich am bisherigen wirtschaftlichen […]

Weiterlesesn

CGM kritisiert entschieden die erzielten Ergebnisse und das Zustandekommen des Eckpunktepapiers bei Bosch AS in Schwäbisch Gmünd

Die CGM kritisiert, dass getroffene Einigung leider keine zukunftssichernde Wirkung am Standort Schwäbisch Gmünd entfalten kann, da dem Abbau von etwa 1850 Stellen bis Ende 2026 bisher keine wirklich belastbaren Garantien in der Arbeitsplatz- und Standortsicherung gegenüberstehen. Diese werden im Eckpunktepapier sogar ausdrücklich vom zukünftigen operativen Ergebnis abhängig gemacht. Eine Verlagerung der Arbeitsplätze an weniger […]

Weiterlesesn

Die CGM und GÖD schließen sich an die Forderung der DHV an

Die CGM und GÖD schließen sich an die die Forderung der DHV an und fordert die Bundesregierung auf, das Kurzarbeitergeld in den unteren Einkommen so auszugestalten, dass der Nettolohn, der mit einem Mindestlohn von 9,35 € brutto in der Stunde verdient wird, nicht unterschritten wird! Darüber hinaus ist bis zu einem Stunde nlohn von 15,00 […]

Weiterlesesn

PRESSEERKLÄRUNG der Christlichen Gewerkschaft Metall zum Tarifabschluss in der M&E-Industrie

Die CGM erklärt: Die Christliche Gewerkschaft Metall (CGM) erkennt den Ernst der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Gesamtsituation aufgrund der Corona-Krise an. Aktuell steht die Gesundheit der Menschen uneingeschränkt im Mittelpunkt. Angesichts der möglichen wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie hat die Große Tarifkommission der CGM in einem Umlaufverfahren das erzielte Verhandlungsergebnis in der M + E -Industrie gebilligt […]

Weiterlesesn

Die Ministererklärung vom 22. März 2020 bedarf dringend der gesetzlichen Absicherung

Im Rahmen einer Ministererklärung hat Bundesarbeitsminister Hubertus Heil am Montag, den22. März 2020  klargestellt, dass das BMAS in der aktuellen Ausnahmesituation Betriebsratssitzungen per Video- oder Telekonferenzen für zulässig erachtet. Dies gilt sowohl für die Zuschaltung einzelner Betriebsratsmitglieder als auch eine virtuelle Betriebsratssitzung. Die CGM erklärt:  Die Ministererklärung von Arbeitsminister Heil stellt nur einen Appell an die […]

Weiterlesesn

Corona Krise

Der Landesverband der Christlichen Gewerkschaft Metall (CGM) ermöglicht anlässlich der Corona Krise seinen Tarifpartnern im bayerischen Handwerk seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ohne tarifvertragliche Ankündigungsfristen in Kurzarbeit zu schicken. Betroffen sind hiervon etwa 185.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in etwa 11.350 Betrieben. Die Christliche Gewerkschaft Metall (CGM) hat im Rahmen ihrer Tarifpartnerschaft dem Landesinnungsverband für das Bayerische Elektrohandwerk, […]

Weiterlesesn