Jeder kennt es. Es zwickt mal hier, es zwickt mal da. Einige Beschwerden gehen schnell vorüber, andere halten sich und gehen in chronische, immer wiederkehrende Schmerzen über. Symptome werden häufig über Jahre mit Medikamenten bekämpft. Die Ursache ist oft fraglich. Nackenbeschwerden können beispielsweise von einer alten Verletzung im Sprunggelenk kommen. Um die persönliche Gesundheitsgeschichte zu verstehen und korrekt zu deuten, können sich Interessierte am Aktionstag „Körper-Scan“ am 23. März, von 14 bis 18 Uhr kostenlos durchchecken lassen.

Die erfahrenen Physiotherapeuten des Praxis-Zentrum Göppingen (PZG) nehmen sich für jeden Teilnehmer einzeln in separaten Räumlichkeiten eine halbe Stunde Zeit und suchen nach möglichen Ursachen der Beschwerden. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit der Ultraschall-Untersuchung der Halsschlagader, um das eigene Risiko für Schlaganfall oder Herzinfarkt zu kennen. Besucher des Aktionstages in der Pappelallee 49 können Fragen stellen und erhalten Empfehlungen, die ihnen helfen können, noch lange fit zu bleiben oder ihre Beschwerden in den Griff zu bekommen. Die Ultraschall-Untersuchung der    Halsschlagader wird von unseren Neurologie-Kollegen des Klinikums Christophsbad unter der Leitung von Prof. Dr. Norbert Sommer durchgeführt. Teilnehmer erhalten einen Einblick in den gesundheitlichen Allgemeinzustand ihrer Blutgefäße. Interessante Vorträge zum Thema Gesundheit bei einer Kleinigkeit zu essen runden das informative Nachmittagsprogramm des Aktionstages ab.

Programm am Freitag, dem 23. März 2018:

14.00 Uhr       Begrüßung sowie Vorstellung des Praxis-Zentrums und der Therapeuten
14.30 Uhr       „Jeder Mensch ist auch sein eigener Arzt“ (Dr. Katrin Hofmann)
15.15 Uhr       „Tabakabhängigkeit – Eine Sucht wie jede andere?“ (Priv.-Doz. Dr. Leopold Hermle)
15.45 Uhr       Kaffeepause mit Zeit für Fragen, einen Austausch sowie für mehr Infos
16.15 Uhr       „Schlaganfall“ (Prof. Dr. Norbert Sommer)
17.00 Uhr       „Rückenbeschwerden“ (Prof. Dr. Bernd Tomandl)

Haben Sie Interesse bekommen? Bitte melden Sie sich bitte telefonisch unter 07161 601-9690 oder per E-Mail (pet@pz-goeppingen.de) bis zum 19. März 2018 an.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.pz-goeppingen.de.

Über das Praxis-Zentrum Göppingen (PZG), PET-Freihof

Physiotherapie, Ergotherapie & Tiergestützte Therapie: Die 2015 neu renovierten Praxisräume des PET-Freihofs am Stadtrand von Göppingen verbinden moderne Behandlungsmöglichkeiten mit ländlichen Charme. Das vielfältige Angebot des hochqualifizierten Therapeuten-Teams zielt auf die Linderung von körperlichen und seelischen Beschwerden. Je nach Diagnose oder Verordnung des Arztes werden für Kunden jeden Alters physio- und ergotherapeutische Anwendungen sowie psychomotorische und tiergestützte Maßnahmen genutzt. Mit der Besonderheit, dass gewisse Therapien auch im Freien im angrenzenden Park stattfinden können. Das Angebot des PET-Freihofs richtet sich an alle Mitglieder der gesetzlichen und privaten Krankenkassen sowie an Selbstzahler. Durch eine professionelle und möglichst individuelle Behandlung werden die Lebensqualität, die Vitalität und das Wohlbefinden aller Kunden gesteigert.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG
Faurndauer Str. 6 – 28
73035 Göppingen
Telefon: +49 (7161) 601-0
Telefax: +49 (7161) 601-511
https://www.christophsbad.de

Ansprechpartner:
Dr. phil. Katrin Hofmann
Leiterin des Praxis-Zentrums
Telefon: +49 (7161) 601-9690
Fax: +49 (7161) 601-9696
E-Mail: pet@pz-goeppingen.de
Dr. phil. Ute Kühlmann
Kommunikationsreferentin
Telefon: +49 (7161) 601-8482
Fax: +49 (7161) 601-9313
E-Mail: presse@christophsbad.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.