Im Maler- und Holzhandwerk gehen die „Gestaltungsideen für Holzoberflächen“ nie aus, wenn man sich des gleichnamigen Farbtonfächers von Remmers bedient. Mit Hilfe der neu konzipierten Informationsunterlage bekommen die Fachleute ein Komplettinstrument für die Farbtonauswahl und -beratung von Endverbrauchern und Bauherren – insbesondere direkt am Objekt – an die Hand. Die Informationen in der Unterlage sind in Deutsch und neun weiteren europäischen Sprachen verfügbar.

Der Farbtonfächer ist mit seinen mehr als 130 deckenden und lasierenden Farbtonvorschlägen auf der einen Seite eine sehr kompakte, übersichtliche Unterlage. Auf der anderen Seite bleiben aufgrund einer sehr geschickten Abdeckung der Farbräume kaum Wünsche offen. So bietet er vielfältige Impulse für die optisch ansprechende Gestaltung von Holzoberflächen. Bei den Lasuren stehen 56 Farbtöne zur Verfügung. Darunter sind neben den klassischen Holzfarbtönen sieben Metallicvarianten und eine große Bandbreite von Grey-Protect-Farbtönen zur Bedienung des Trends „Vorvergrauungslasuren“ enthalten. Der Bereich der deckenden Farbtöne besteht aus 75 Farbtönen. Hier finden sich die wichtigsten Farbtöne für die Gestaltung von Holz mit Wetterschutzfarben oder Lacken am Objekt: Enthalten sind sowohl die Top-Dreher in Anlehnung an gängige RAL-Farbtöne, als auch sinnvolle Ergänzungen zur Komplettierung des Farbraums. Für jeden deckenden Farbton wird zudem der jeweilige Hellbezugswert angegeben. An einzelnen Farbmustern lässt sich außerdem die unterschiedliche ästhetische Wirkung der Lasuren auf verschiedenen Holzarten zeigen. So kann der Maler beispielsweise bei der wasserbasierten HSL-35-Profi-Holzschutz-Lasur 3in1 abschätzen, wie die Farbvarianten „Kiefer“, „Lärche“ oder „Nussbaum“ optisch zur Geltung kommen.

Alle im neuen Farbtonkonzept enthaltenen Farbtöne sind z.B. im Farbengroßhandel mit dem dort vorhandenen Tönkonzept remmers-mix in vielen Produktqualitäten aus dem Sortiment „Holzanstriche für das Handwerk“ sofort verfügbar.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.remmers.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Remmers GmbH
Bernhard-Remmers-Straße 13
49624 Löningen
Telefon: +49 (5432) 830
Telefax: +49 (5432) 3985
http://www.remmers.com

Ansprechpartner:
Marlene Nordenbrock
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (5432) 83-223
Fax: +49 (5432) 83-708
E-Mail: MNordenbrock@remmers.de
Christian Behrens
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (5432) 83-858
Fax: +49 (5432) 83-708
E-Mail: cbehrens@remmers.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.