Das Veranstaltungsformat „Design for debate“ des Muthesius Transferparks geht in die zweite Runde: Am Montag, den 29. April 2019, ab 18 Uhr dreht sich im Glasfoyer der Muthesius Kunsthochschule alles um Urinale für Frauen, denn das Angebot an öffentlichen Toiletten ist zwischen den Geschlechtern ungleich verteilt. Für Frauen gestaltet es sich schwierig, in öffentlichen Bereichen einem der grundlegendsten Bedürfnisse nachzukommen: dem Pinkeln.

Die mexikanische Designerin Elisa Otañez ist auf Einladung von Bettina Möllring, Professorin für Industriedesign an der Muthesius Kunsthochschule, und dem Muthesius Transferpark, dem Kompetenzzentrum der Hochschule, in Kiel zu Gast. Elisa Otañez hat 2018 ihr Studium in Social Design an der Design Academy Eindhoven mit ihrem Masterprojekt „Yellow Spots“ abgeschlossen und stellt ihren Entwurf, eine mobile Toilette für den öffentlichen Raum, vor.

Bettina Möllring, die bereits mehrere Sanitärinstallationen für Frauen entworfen hat, zeigt die Ergebnisse ihres Forschungsprojekts „kleine Ecken & grüne Wiesen“, für das sie u.a. am Europäischen Keramikwerkzentrum (ekwc) in Oisterwijk bei Tilburg arbeiten konnte.

Gemeinsam mit Besucher*innen der Veranstaltung möchten Bettina Möllring, Elisa Otañez und der Muthesius Transferpark den Diskurs um geschlechtergerechtes Pinkeln fortführen.

Montag, 29. April 2019, 18 Uhr,
Glasfoyer des Verwaltungsgebäudes der Muthesius Kunsthochschule, Legienstraße 35, 24103 Kiel.
Die Veranstaltung findet auf Deutsch und Englisch statt.
Eintritt frei.

 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Muthesius Kunsthochschule
Legienstrasse 35
24103 Kiel
Telefon: +49 (431) 5198-400
Telefax: +49 (431) 5198-468
http://www.muthesius.de

Ansprechpartner:
Anna Siebert
Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsmanagement
Telefon: +49 (172) 84015-96
E-Mail: siebert@muthesius.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.