In diesem Jahr beschreitet das Team des Referats Wirtschaft und Transfer der Hochschule Kaiserslautern mit seiner jährlich stattfindenden Firmenkontaktmesse, FiKoM, neues Terrain. Unter dem Motto: „Connect to business. Uploaded.“ wird die Messe, die Studierende und Unternehmen miteinander vernetzt und vom 29. Oktober bis 5. November stattfindet, vollständig in den virtuellen Bereich verlegt.

Die Messe wird in 2020 zum 10. Mal ausgerichtet und ist mittlerweile fester Bestandteil im Veranstaltungskalender der Hochschule. Sie angesichts der Corona-Pandemie ausfallen zu lassen, kam nicht in Frage. Es wurde vielmehr ein innovatives Veranstaltungskonzept entwickelt und so ein zeitgemäßes und für alle Beteiligten ansprechendes Angebot gestaltet. Damit einher geht die zeitliche Ausdehnung vom Messetag zur Messewoche: Studierende und Unternehmen haben so die Möglichkeit, sich stressfrei und mit höchster Flexibilität zu begegnen.

Das Konzept basiert auf drei Säulen: Der Präsentation der Unternehmen im Career-Gate. Hier können Firmenprofile, Videos, Stellenanzeigen etc. eingestellt werden. Eine 2. Säule sind virtuelle Begegnungsräume. Hier wird das physische Messegeschehen aufgegriffen, indem spontane Begegnungen ebenso wie fest vereinbarte 1:1-Gespräche möglich sind. Die 3. Säule umfasst virtuelle Live-Sessions: Unternehmen können sich den Fragen von Studierenden im Format „Hot Seat“ stellen, in Form eines „Inspirierenden Impuls“ über aktuelle und relevante Themen sprechen oder sich zusammen mit einem anderen Unternehmen in einem „Fishbowl“ präsentieren: Alle Formate werden gestreamt und stehen den Studierenden der HS KL danach noch für eine gewisse Zeit on demand zur Verfügung.

Viele der rund 35 teilnehmenden Unternehmen sind bereits zum wiederholten Mal als Aussteller dabei und der Hochschule auch in anderen Zusammenhängen als langjährige Partner verbunden. Dies bezieht sich auf die Bereiche F&E ebenso wie auf duale, kooperative Angebote wie unser duales Studienmodell KOSMO oder das Deutschlandstipendium.

Mehr Info unter: http://www.hs-kl.de/kontaktmesse

Plakat zur Veranstaltung

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Kaiserslautern
Schoenstraße 11
67659 Kaiserslautern
Telefon: +49 (631) 3724-0
Telefax: +49 (631) 3724-2105
https://www.hs-kl.de

Ansprechpartner:
Elvira Grub
Pressearbeit
Telefon: +49 (631) 3724-2163
Fax: +49 (631) 3724-2334
E-Mail: elvira.grub@hs-kl.de
Dr. Kathrin Jörg
Referat Wirtschaft der Transfer
Telefon: +49 (631) 3724-2729
E-Mail: kathrin.joerg@hs-kl.de
Prof. Dr. Hans-Joachim Schmidt
Präsident
Telefon: +49 (631) 3724-2100
E-Mail: praesident@hs-kl.de
Christiane Barth
Pressestelle Campus Pirmasens
Telefon: +49 (631) 3724-7081
E-Mail: christiane.barth@hs-kl.de
Wolfgang Knerr
Pressestelle Campus Zweibrücken
Telefon: +49 (631) 3724-5136
E-Mail: wolfgang.knerr@hs-kl.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel