Mit geschärften Sinnen immer am Puls des Energiemarktes – so optimiert das Unternehmen LYNQTECH Vertriebsabläufe für Energieversorgungsunternehmen (EVUs). Mit seiner cloud-basierten Plattform bietet LYNQTECH seinen Kunden aus der Energieversorger-Branche einen klaren Wettbewerbsvorteil.

„Wir liefern eine modulare Lösung, die für die Anforderungen des Vertriebs von morgen entwickelt, erprobt und erfolgreich eingeführt worden ist“, fasst Mandy Schwerendt, Geschäftsführerin von LYNQTECH, zusammen. „Mit unserer Ende-zu-Ende Integration haben wir sämtliche Prozesse in unsere Lösungen eingebunden und heben die Kundeninteraktion beim Energieversorger auf das nächste Level“, ergänzt sie.

Auch komplexe Prozesse wie beispielsweise die Grundversorgung werden von der Plattform intuitiv, effizient und zuverlässig durchgeführt − von der Marktkommunikation über die Ersatzversorgung bis zum Leerstandsmanagement inklusive dem Eigentümermanagement.

Mehr Transparenz bei komplexen Prozessen

Eine Prämisse bei der Entwicklung der Plattform ist, dass die Kundenperspektive und der Nutzer immer im Fokus stehen. Häufig aufwändige und intransparente Prozesse wurden mit der cloudbasierten Plattform durchgängig digitalisiert und dadurch effizient und einfach in der Bedienung umgesetzt.

Die Vorteile der Vertriebsplattform gelten damit auch für den Prozess der Grundversorgung. „Wir wissen um die Relevanz der Grundversorgung für Energieversorger und kennen gleichzeitig die Herausforderungen, die damit verbunden sind. Mit unserer Vertriebsplattform wird auch dieser Prozess so intuitiv, transparent und in Echtzeit abgebildet wie alle anderen Prozesse auch. Und das ist ein echter Mehrwert“, präzisiert Schwerendt die Vorteile der Lösung.

Sowohl Mitarbeiter der EVUs wie auch Kunden können dank 360° Integration alle Informationen abrufen und individuell bearbeiten – angefangen vom Vertragsabschluss bis hin zur Abrechnung.

Mit der neuen LYNQTECH Lösung werden sonst aufwändige Vertriebsabläufe wie beispielsweise Rechnungskorrekturen nur noch mit wenigen Clicks durchgeführt. Durch die Echtzeit-Betrachtung aller relevanten Daten wird es möglich, bislang aufwändige Analysemaßnahmen automatisiert durchzuführen. So können Nutzer mit Hilfe der intuitiven Dashboards ganz einfach Berichte für alle Ebenen erstellen – von Management bis zu Geschäftsbetrieb. Durch den modularen und nutzerzentrierten Aufbau schafft die Plattform die Möglichkeit für den Energieversorger, sich über alle Kanäle mit marktorientierten Produktbündeln aufzustellen. Die durchgängige Ende-zu-Ende Betrachtung aller Prozesse inkl. der Grundversorgung schafft die Voraussetzung, die cost-to-serve nachhaltig zu reduzieren.

 

Über die LYNQTECH GmbH

LYNQTECH treibt die digitale Zukunft und entwickelt innovative Lösungen für Energiedienstleister. Hinter der modular aufgebauten, cloud-basierten Plattform steht das Geschäftsmodell, bei Energieversorgungsunternehmen (EVUs) vertriebsrelevante Prozesse von Anfang bis Ende ("Ende-zu-Ende") zu vernetzen – vom Marketing über den Kundenservice bis zur Abrechnung sämtlicher Produkte, die ein Endkunde bezieht. Ziel ist es, mithilfe digitaler Lösungen das Kundengeschäft von EVUs zu steigern, Kundenerlebnisse so intuitiv wie möglich zu gestalten und zugleich Akquisition- und Servicekosten zu senken. Mit Schnelligkeit, einem hohen Qualitätsanspruch sowie einem herausragenden Engineering-Prozess wird ein ganzheitliches Digitalisierungsversprechen für alle Leistungsdimensionen garantiert. Die LYQTECH GmbH ist mit Mandy Schwerendt an der Spitze als Tochterunternehmen der enercity AG am 21. Juli 2020 in Hannover gestartet.

www.lynq.tech

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

LYNQTECH GmbH
Vahrenwalder Straße 315a
30179 Hannover
Telefon: +49 (511) 430-1871
http://www.lynq.tech

Ansprechpartner:
Nicole Dalchau
Head of Brand, PR & Partnerships
Telefon: +49 (511) 4301871
E-Mail: nicole.dalchau@lynq.tech
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel