Der Remote-Zugriff auf Softwareanwendungen und Daten über die oneclick™ Plattform ist so sicher, dass es dafür jetzt sogar einen Versicherungsschutz des Produktgebers Victor Deutschland GmbH und des Risikoträgers Württembergische Versicherung AG gibt.

Steigende Cyber-Kriminalität

Die Wahrscheinlichkeit, Opfer von immer raffinierter werdenden Cyber-Angriffen zu werden, steigt von Tag zu Tag. Doch wie lässt sich der Schaden begrenzen? Eine Möglichkeit ist eine Cyber-Versicherung. Die Nachfrage nach Cyber-Versicherungen hat sich in den letzten Jahren weltweit deutlich erhöht, insbesondere aufgrund der gestiegenen Risiken verteilter Infrastrukturen und zunehmender Homeoffice- und Remote-Arbeit. Seit COVID-19 greift ein Großteil der Mitarbeiter über das Remote Desktop Protokoll auf Computer im Unternehmen zu. Deshalb gibt es mittlerweile täglich Millionen von Angriffsversuchen auf RDP-Verbindungen, denn diese sind oft nur unzureichend abgesichert.

oneclick™ Plattform bietet Höchstmaß an IT-Sicherheit

„Für die Bereitstellung und Auslieferung von Softwareanwendungen und Daten bietet die oneclick™ Plattform ihren Kunden ein Höchstmaß an IT-Sicherheit“, sagt Dominik Birgelen, CEO der oneclick AG. „Im Gegensatz zur herkömmlichen Anwendungsbereitstellung für Remote-Arbeitsplätze über RDP und VPN garantieren unser hochverschlüsseltes Streaming und weitere Mechanismen, dass von außen keine Angreifer oder Malware in die angebundenen Unternehmensnetzwerke eindringen können. Oft investieren wir viel Zeit, die umfangreichen Sicherheitskomponenten der oneclick™ Plattform im Einzelnen zu erörtern. Diesen Prozess wollten wir vereinfachen und verkürzen sowie zusätzlich für Vertrauen bei unseren Kunden sorgen. Zertifizierungen alleine reichen dazu nicht aus. Aus diesem Grund haben wir nach einer solideren Absicherung gesucht und mit unseren Partnern eine Cyber-Assurance entwickelt.“

Der Assekuradeur Victor Deutschland GmbH und Württembergische Versicherung als Partner

„Das Konzept von oneclick™ hat uns überzeugt“, bestätigt Alexander Arias, Mitglied der Geschäftsleitung des Produktgebers Victor Deutschland GmbH. Gemeinsam mit der Württembergischen Versicherung wurde deshalb ein innovatives und einmaliges Versicherungskonzept auf den Markt gebracht, mit einem echten Mehrwert für die Kunden.

„Das Gleiche, was die oneclick™ Plattform für die Bereitstellung von Cloud-Infrastruktur und die Auslieferung von Softwareanwendungen und Daten in einen digitalen Arbeitsplatz im Browser leistet, sollte auch bei der Cyber-Assurance umgesetzt werden“, ergänzt Dominik Birgelen. „Wie bei oneclick™ lautet das Leistungsversprechen somit ‚Einfachheit‘. Die neue Cyber-Assurance wird unmittelbar mit der Buchung einer Benutzerlizenz in der oneclick™ Plattform über die Gesamtlaufzeit aktiviert.“

Vorteile im Vergleich zu klassischen Cyber-Versicherungen

Der Abschluss von klassischen Cyber-Versicherungen nimmt in der Regel mehrere Wochen und bei größeren Unternehmen sogar Monate in Anspruch. Die Interessenten müssen umfangreiche Fragebögen zur Risikoermittlung ausfüllen. Cyber-Experten besuchen das Unternehmen und prüfen die lokalen Gegebenheiten. Darauf aufbauend werden komplexe und oft überschneidende Versicherungsbausteine zusammengestellt, bei denen der Kunde schnell den Überblick verliert.

Bei der Cyber-Assurance in Verbindung mit oneclick™ sind diese aufwändigen Voruntersuchungen von den Versicherungspartnern bereits abgeschlossen. Aspekte wie die Sicherheitsarchitektur der Plattform, die Resilienz, Mindestanforderungen an Passwörter, implementierte Rechte- und Rollenkonzepte sowie Multi-Faktor-Authentifizierung sind bereits positiv überprüft.

Kostenreduzierung für Unternehmen

„Das neue Konzept ist auch ökonomischer, als bisherige Modelle“, sagt Dominik Birgelen. „Viele Kunden gehen bei einer Cyber-Versicherung davon aus, dass die eigenen Anstrengungen und Investitionen in IT-Sicherheit verringert werden können. Doch genau das Gegenteil ist der Fall: Versicherungsnehmer sind gezwungen, den aktuellen Stand der Technik einzusetzen. Und das kann schnell teuer werden, indem investiert werden muss, um überhaupt eine Police zu bekommen.“

Gemäß dem aktuellen Hiscox Cyber Readiness Report 2020 sind die Ausgaben für Cyber Security um 39% im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. „oneclick™ liefert dazu einen vergleichsweise einfachen und kostengünstigen Lösungsansatz, indem die stark abgesicherte Cloud-Plattform in wenigen Schritten vor das Unternehmensnetzwerk geschaltet werden kann“, führt Dominik Birgelen aus. „Trotz möglichem Remote-Zugriff auf die vom Kunden festgelegten Softwareanwendungen und Daten, schirmt oneclick™ die Ressourcen zuverlässig vom Internet und vor möglichen Angreifern ab. Und es gibt einen weiteren Vorteil: unsere Cyber-Assurance kann dabei helfen, die Kosten für gegebenenfalls notwendige komplexere Policen für spezielle Absicherungserfordernisse zu reduzieren.“

Wie funktioniert die Cyber-Assurance?

Mit der Cyber-Assurance positioniert sich oneclick™ gegen marktgängige Virtualisierungs- und Remote Access-Lösungen, die regelmäßig durch ihre Sicherheitslücken von sich reden machen. Im Rahmen der neuen Cyber-Assurance zieht sich oneclick™ nicht auf Haftungsausschlüsse zurück, sondern steht für die Sicherheit der Lösung gerade. Im unwahrscheinlichen Fall einer Sicherheitsverletzung erhalten die Kunden eine feste Summe pro Benutzerlizenz, oder, falls niedriger, den tatsächlich entstandenen Schaden ersetzt. Auch hier lohnt sich wieder der Vergleich zu einer klassischen Cyber-Versicherung: Die Auszahlung erfolgt kundenfreundlich innerhalb von 48h nach Feststellung, ohne komplizierte Überprüfung. Der Deckungsumfang beinhaltet unter anderem Betriebsunterbrechung, Wiederherstellung von Daten und Programmen sowie Maßnahmen zum Schutz der Reputation. Gemäß dem Hiscox Branchenreport beträgt der durchschnittliche Schaden einer Sicherheitsverletzung rund $57.000. Eine Auszahlungssumme in dieser Höhe wird bereits im Standard bei rund 200 Lizenznehmern erreicht, wobei es auch größere Pakete mit deutlich höheren Auszahlungssummen gibt.

Hier erfahren Sie mehr zur Sicherheitsarchitektur der oneclick™ Plattform sowie zur neuen Cyber-Assurance: https://oneclick-cloud.com/de/cloud-dmz-zero-trust-security/

Über die Württembergische Versicherung AG

Die Württembergische Versicherung AG ist ein traditionelles Versicherungsunternehmen mit Sitz in Stuttgart. Sie bildet zusammen mit der Württembergischen Lebensversicherung AG und weiteren Gesellschaften die Württembergische Versicherungsgruppe. Beides sind Tochtergesellschaften des börsennotierten Finanzdienstleistungskonzerns Wüstenrot & Württembergische AG.

Über Victor Deutschland GmbH

Die Victor Deutschland GmbH bietet eine einzigartige Kombination aus globaler Reichweite und spezialisiertem Fachwissen mit Kernkompetenzen in den Bereichen Underwriting, Technologie, Vertrieb und Kapital. Partnerschaften mit Elite-Versicherern resultieren in einem jährlichen verwalteten Prämienvolumen von insgesamt mehr als 1 Milliarde US-Dollar.

Über die oneclick AG

Die oneclick AG mit Hauptsitz in Zürich (CH) und Innovationsmotor in Prien (D) hat sich auf die Entwicklung und den Betrieb einer Cloud-Plattform für die automatisierte und sichere Bereitstellung von digitalen Arbeitsplätzen spezialisiert. Die oneclick™ Cloud Plattform ist der einfachste, schnellste und sicherste Weg, um alle Geschäftsanwendungen und Daten bereitzustellen und Benutzer damit zu verbinden. Als zentrale Zugriffs- und Verteilplattform in der Cloud ermöglicht oneclick™ das Management des ganzen Technologie-Stacks für die Anwendungsbereitstellung. Das Ziel der oneclick AG ist es, das End User Computing mit zu gestalten und zu verbessern.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

oneclick AG
Zollikerstr. 27
CH8008 Zürich
Telefon: +41 (44) 57888-93
http://www.oneclick-cloud.com

Ansprechpartner:
Alexander Vater
Marketing-Manager
Telefon: +49 (8051) 9397-538
E-Mail: alexander.vater@oneclick-cloud.com
Dominik Birgelen
Geschäftsführer
Telefon: +49 (8051) 9397523
E-Mail: dominik.birgelen@oneclick-cloud.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel