Die Stadtwerke Bietigheim-Bissingen GmbH (SWBB) setzen das Sozialsponsoring mit dem Tafelladen, der evangelischen Gesamtkirchengemeinde und der Diakonie in Bietigheim-Bissingen für weitere 3 Jahre fort. Bereits seit Jahren übernehmen die SWBB neben der zuverlässigen und sicheren Versorgung ihrer Kunden mit Energie, Wasser, Abwasser und den Freizeitangeboten auch gesellschaftlich Verantwortung für die Menschen in Bietigheim-Bissingen. Trotz der erschwerten wirtschaftlichen Lage ist es den SWBB wichtig ein positives Zeichen für das soziale Engagement zu setzen. Insbesondere zu diesen Zeiten ist diese Arbeit Emmens wichtig und soll mithelfen die schwierige Situation zu meistern.

Diakonie nutzt Gelder unter anderem für die Tagespflege

Ute Epple, Geschäftsführerin der Diakonie, bedankt sich für die finanzielle Unterstützung und nennt den Einsatz des Sponsorings: „Die Diakoniestation ist sehr dankbar, dass durch das Sponsoring der Stadtwerke viele Angebote für unsere Pflegekunden, für Familien mit kleinen Kindern und unsere Gäste in der Tagespflege möglich sind, die sonst kaum zu finanzieren wären.“ Dazu zählt der Einkaufsservice und das Harfenspiel in der Tagespflege. Sie ergänzt: „Sehr gerne fahren wir mit dem Logo der Stadtwerke auf unseren Dienstfahrzeugen durch die Stadt und weisen damit Tag für Tag viele Menschen auf diese gelungene Partnerschaft hin.“

Professionelle Ladenleitung bei der Bietigheimer Tafel

Für den Bietigheimer Tafelladen ist die Unterstützung der SWBB eine tragende Stütze. An drei Tagen in der Woche haben Bürger mit einem Berechtigungsschein die Möglichkeit erschwingliche Lebensmittel im Tafelladen zu kaufen. Johannes Schockenhoff, Leiter der Tafel, teilt mit: "Dank der Unter-stützung durch die Stadtwerke konnten wir 2012 eine 60%-Stelle für die Ladenleitung einrichten. Diese Stelle wird seitdem durch die Stadtwerke weitgehend finanziert, was alleine aus privaten Spenden nicht möglich wäre. Ohne eine hauptamtliche Ladenleitung könnten wir den Tafelladen in seinem heutigen Umfang gar nicht mehr betreiben."

Wie so viele, stellt die Pandemie die Tafel vor neue Herausforderungen. Aufgrund der beschränkten Fläche in der Freiberger Straße musste die Tafel aufgrund von Corona in die Jahnhalle nach Bissingen ausweichen. Durch die Verschlechterung der wirtschaftlichen Lage stieg die Anzahl der Bedürftigen im letzten Jahr an. Umso erfreulicher äußert sich Herr Schockenhoff über die Weihnachtsaktion der SWBB-Mitarbeiter. Kinder, deren Eltern einen Berechtigungsschein für die Tafel haben, konnten einen Wunschzettel zu Weihnachten ausfüllen und die SWBB-Mitarbeiter erfüllten diese Wünsche.

Stadtranderholung und Waldheim in den Sommerferien dank Sponsoring

Der Dritte im Bunde, die evangelische Gesamtkirchengemeinde, nutzt das Sponsoring für eine Personalstelle. Die Diakonin ist für die Jugendarbeit der Evang. Gesamtkirchengemeinde Bietigheim und Bissingen/ Enz zuständig und organisiert mit dem Waldheim und der Stadtranderholung ein bis zu 6-wöchiges Ferienprogramm in den Sommerferien. Hier finden Kinder aus Familien mit berufstätigen Eltern, aus sozial schwachen oder Flüchtlingsfamilien ein hochwertiges Angebot. Mit dem Mittagstisch in der Hillerschule und weiteren offenen Jugendprojekten stehen Angebote über das gesamte Jahr hinweg zur Verfügung. In Zukunft möchte die Gesamtkirchengemeinde die Arbeit in den sozialen Medien ausbauen und als Beziehungspflege mit den Jugendlichen nutzen.

Die SWBB sind sich bewusst, dass ohne die Ehrenamtlichen und weitere Spender diese Angebote nicht möglich wären und bedanken sich bei allen Beteiligten recht herzlich.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Stadtwerke Bietigheim-Bissingen GmbH
Rötestr. 8
74321 Bietigheim-Bissingen
Telefon: +49 (7142) 74 203
Telefax: +49 (7142) 74559
http://www.sw-bb.de/

Ansprechpartner:
Isabel Friedrich
Stadtwerke Bietigheim-Bissingen GmbH
Telefon: +49 (7142) 7887-105
Fax: +49 (7142) 7887-119
E-Mail: friedrich.isabel@sw-bb.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel