Vom 17. Juli 2021 bis zum 09. Januar 2022 sind im Olaf Gulbransson Museum Tegernsee über 60 Werke von Marc Chagall zu Gast, in deren Zentrum die antike Liebesgeschichte von Daphnis und Chloé steht. Auch in weiteren Werken – Gemälden und Aquarellen – dreht sich alles um die Liebe, um Paare, die schweben und Halt aneinander finden. Natürlich ist Marc Chagall der „jüdische Künstler“ schlechthin, der im Rahmen des Festjahres „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ in Tegernsee umfangreich präsentiert wird. 

Alle Werke kommen aus privaten Sammlungen und waren teilweise jahrzehntelang nicht mehr öffentlich zu sehen. Es erscheint eine Publikation und ein vielfältiges Rahmenprogramm greift spannende Aspekte der Ausstellung auf:

  • „Marc Chagall, ein „entarteter“ Künstler“. Gespräch u.a. mit Ronit Sorek, Israel Museum, Jerusalem
  • „Wie sehen Künstler heute Chagall“. Gespräch mit der Künstlerin Leiko Ikemura
  • Kuratorenführung mit Michael Beck, Vorstandsvorsitzender der Olaf Gulbransson Gesellschaft e.V. Tegernsee
  • Thematische Führungen mit der Kulturjournalistin Sonja Still („Marc Chagall. Eine Liebesgeschichte“, „Marc Chagall. Jiddische Erzählungen in Farbe“)

Zur Sonderausstellung erscheint ein reich bebilderter Katalog mit Texten von Prof. Roland Doschka, Dr. Andrea Knop, Dr. Mario- Andreas von Lüttichau und Prof. Dr. Bernhard Maaz. Er ist für € 29,90 im Museumsshop erhältlich.

Für die in der Ausstellung geltende Corona-Schutzregelung kontaktieren Sie bitte das Museum.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Pinakothek der Moderne Kunstareal München
Barer Str. 29
80799 München
Telefon: +49 (89) 23805-360
Telefax: +49 (89) 23805-125
http://www.pinakothek.de

Ansprechpartner:
Tine Nehler
Leitung Presse & Kommunikation | Head of Press Department
Telefon: +49 (89) 23805-122
Fax: +49 (89) 23805-125
E-Mail: presse@pinakothek.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel