Volle Auftragsbücher warten auf Macher

Wenn Deutschland die Klimaziele erreichen will, muss schon jetzt weitergedacht werden. So z. B. beim Bau von Häusern, die weniger Energie verbrauchen. Und wenn bezahlbarer Wohnraum entstehen soll, kann eine weit verbreitete Baulücke dafür genutzt werden: auf dem Dach. „Das Bauen boomt – denn jeder Mensch braucht ein Dach über dem Kopf“, freut sich Kay […]

continue reading

„Dächer können nicht online gedeckt werden“

Während grünes Licht für selbstfahrende Autos gegeben wird, können Häuser nicht weitergebaut und Auszubildende bald nicht mehr beschult werden. Denn der Mangel an vielen Baustoffen bremst die gerade wieder halbwegs normalisierte Überbetriebliche Ausbildung des bayerischen Dachdecker-Nachwuchses aus. Krisenstimmung im KPZ Kompetenzzentrum Dachtechnik Waldkirchen e. V., wo zentral die Ausbildung aller bayerischen Dachdecker-Lehrlinge stattfindet. „Gerade erst […]

continue reading

Das Feld-, Wald- und Wiesendach kommt

Jeden Tag werden bundesweit etwa 100 ha Boden durch Bebauung versiegelt. Das entspricht der Größe von 70 Fußballfeldern. Und damit werden viele Probleme wie z. B. Überflutungen nach Starkregenereignissen „hausgemacht“. Umso wichtiger ist es, einen wenigstens teilweisen Ausgleich für die Bodenversiegelung zu schaffen. Hier bieten sich Dachbegrünungen an. Das haben sowohl Bauherren als auch Kommunen […]

continue reading

Versicherung für ein Dach über dem Kopf

Nach 30 Jahren ein Totalschaden – und trotzdem die Neuwertentschädigung kassieren? Das kann sich kein Autobesitzer vorstellen – aber viele Immobilienbesitzer erwarten genau das von ihrer Versicherung. Hartnäckig hält sich der Irrglaube, eine Gebäudeversicherung würde automatisch jeden Dachschaden bezahlen, wenn der Sturm mit mehr als 8 Windstärken bläst. Doch das Vertrauen, die Versicherung spendiere dann […]

continue reading

Bayerisches Dachdeckerhandwerk: Bewährtem Vorstand vertraut

„Never change a running system“ – es gibt keinen Grund, sich von Bewährtem zu verabschieden. Diesem Grundsatz folgend wurde der bewährte Vorstand des Bayerischen Dachdeckerhandwerks, Landesinnungsverband, (fast) komplett im Amt bestätigt. Einstimmig wurde der alte Landesinnungsmeister zum neuen Landesinnungsmeister gewählt: A. Ewald Kreuzer wird den Verband gemeinsam mit seinem erfahrenen Stellvertreter Kay Preißinger auch künftig […]

continue reading

„Wir kümmern uns um den steigenden Wohnraumbedarf“

Beim „Wohngipfel“ der Bundesregierung im Februar 2021 wurde deutlich, wie hoch auch künftig der Wohnungsbedarf ist. Dabei ist gerade in den Ballungszentren die Wohnungsnot so alt wie die Industrialisierung. Mit Beginn des Industriezeitalters wurde der Raum unter dem Dach als Wohnraum entdeckt und erschlossen. Aus der Dachkammer des „Armen Poeten“ von Carl Spitzweg wurde inzwischen […]

continue reading

Die Sonne arbeitet auch im Winter

Wenn die Tage endlich wieder länger werden, profitiert davon nicht nur der Vitamin-D Haushalt des Körpers – auch die Betreiber von Solaranlagen freuen sich. Doch ebenso wie der Vitaminhaushalt wird auch der Wirkungsgrad von Solaranlagen im Winter nicht vollständig auf null heruntergefahren. „Selbst im Winter wird mit Photovoltaikanlagen Strom erzeugt, wenn auch in geringerem Maße“, […]

continue reading

Bayerisches Dachdeckerhandwerk: Neuer VideoClip macht Lust auf die Ausbildung „ganz oben“

Und was ist nach der Schule? Die Frage stellt sich jedes Jahr für Tausende von Schulabgängern. Eine Lösung dafür bietet eine neue Video-Animation, mit der das Bayerische Dachdeckerhandwerk „Appetit“ auf den auch weiterhin zukunftssicheren Beruf des Dachdeckers machen will. Der 3:40 Minuten lange Clip im angesagten Manga-Stil ist auf Facebook (https://www.facebook.com/dachdeckerbayern) und auf Youtube (https://www.youtube.com/watch?v=o1F3SqI_ZBE) […]

continue reading

Wie Dachdecker die Heizkostenabrechnung beeinflussen können

Trotz massiver Einschränkungen bei der Silvesterfeier droht „Katerstimmung“ ab 1. Januar 2021: Mit dem Jahreswechsel wird jeder Liter Heizöl mit einer zusätzlichen „CO2-Steuer“ in Höhe von 7,9 Cent und jede kWh Erdgas mit 0,6 Cent belegt. Und das ist erst der Anfang. Bis 2025 wird sich diese Abgabe mehr als verdoppeln. Der Landesinnungsverband des Bayerischen […]

continue reading

Mehr als nur eine reine Formsache

Wenn Kinder ein Dach malen, ist es eigentlich immer ein Steildach, das mit roten Biberschwanzziegeln eingedeckt ist. Tatsächlich aber ist die Vielfalt der Dacharten und -formen nahezu grenzenlos. „Das „Ur-Dach“ dürfte das Steildach sein“, so Kay Preißinger vom Landesinnungsverband des Bayerischen Dachdeckerhandwerks. „Es geht wohl auf die ersten aus Ästen und Blättern gefertigten Unterstände zurück“. […]

continue reading