Weltschulmilchtag: Wertvolles Nahrungsmittel für Schülerinnen und Schüler

„Milch ist ein sehr wertvolles Nahrungsmittel für Schülerinnen und Schüler“, sagt der Vizepräsident des Deutschen Bauernverbandes, Karsten Schmal, anlässlich des Weltschulmilchtages. Die Welternährungsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) hebt jährlich am letzten Mittwoch im September die Bedeutung von Schulmilchprogrammen hervor. An diesem Tag soll auf die ernährungsphysiologisch relevante Rolle der Milch in der Ernährung von Kindern […]

Weiterlesesn

Herdenschutz reicht nicht – Regulierung des Wolfsbestandes ist unausweichlich

Herdenschutz alleine sichert keine Koexistenz zwischen Weidetierhaltung und Wölfen. Während keine praktikable Herdenschutzmaßnahme Wolfsrisse sicher verhindern kann, verursachen sie gleichzeitig im landwirtschaftlichen Betrieb hohe Kosten und einen enormem Aufwand. Dies ist aus Sicht des Deutschen Bauernbandes das Fazit des Feldtages „Weidetierhaltung und Wölfe – Möglichkeiten und Grenzen des Herdenschutzes“ mit Bundestagsabgeordneten am Montag in Stendal. […]

Weiterlesesn

Agrarhaushalt 2021: Zuwachs spiegelt neue Herausforderungen

Zur Bundestagsdebatte über den Agrarhaushalt erklärt Bernhard Krüsken, Generalsekretär des Deutschen Bauernverbandes: „Der geplante Zuwachs im Agrarhaushalt des Bundes spiegelt die großen Herausforderungen wider, vor denen die deutsche Land- und Forstwirtschaft steht. Dazu gehört die Umsetzung der Düngeverordnung ebenso wie die Bewältigung der Waldschäden. Für den Klimaschutz stehen erste zusätzliche Finanzmittel zur Verfügung. Der wachsende […]

Weiterlesesn

DBV und DJV fordern koordiniertes Vorgehen gegen ASP

Anlässlich der Agrarministerkonferenz im Saarland fordern der Deutsche Bauernverband (DBV) und der Deutsche Jagdverband (DJV) ein koordiniertes Vorgehen gegen die Afrikanische Schweinepest (ASP): Ein zentraler Krisenstab sollte die Aktivitäten über Kreis- oder Bundeslandgrenzen hinweg steuern. Insbesondere die Grenze zu Polen muss wildschweinsicher werden, damit infizierte Tiere nicht regelmäßig nachkommen. Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen sind aufgerufen, […]

Weiterlesesn

DBV positioniert sich zur Agrarministerkonferenz in Weiskirchen/Saarland

Anlässlich der Agrarministerkonferenz vom 23. bis 25. September 2020 in Weiskirchen erwartet der Präsident des Deutschen Bauernverbandes, Joachim Rukwied, dass bei der Reform der EU-Agrarpolitik die Anliegen der Landwirte berücksichtigt werden: „Das für die beiden Säulen der GAP zu Verfügung stehende Budget muss jetzt sinnvoll verwendet werden. Bei den Umweltmaßnahmen ist in beiden Säulen darauf […]

Weiterlesesn

EEG-Gesetzentwurf mit Licht und Schatten

Joachim Rukwied, Präsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV) bewertet den Kabinettsentwurf des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) im Bereich der Bioenergie positiv: „Landwirte mit Biogasanlagen erhalten durch eine geplante Anhebung der Fördersätze und eine erweiterte Unterstützung von Güllekleinanlagen das erforderliche Signal zum Weiterbetrieb ihrer Anlagen und zur verstärkten Nutzung von Gülle im Sinne des Klimaschutzes. Damit ist eine gute […]

Weiterlesesn

Moorschutz zum Klimaschutz geht nur mit der Landwirtschaft

Zu einem Vor-Ort-Termin auf verschiedenen Moorstandorten in Mecklenburg- Vorpommern traf sich vergangene Woche Freitag der Staatssekretär im Bundesumweltministerium Jochen Flasbarth gemeinsam mit dem Landwirtschafts- und Umweltminister des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Dr. Till Backhaus, dem Generalsekretär des Deutschen Bauernverbandes, Bernhard Krüsken, und dem Präsident des Bauernverbandes Mecklenburg-Vorpommern, Detlef Kurreck. Neben einem Betriebsbesuch bei Harald Nitschke, Raminer Agrar […]

Weiterlesesn

Verkehrssicherheitskampagne #agrarFAIRkehr

Der Bundesverband Lohnunternehmen (BLU), der Bundesverband der Maschinenringe (BMR) und der Deutsche Bauernverband (DBV) veröffentlichen heute den dritten Videoclip der Verkehrssicherheitskampagne #agrarFAIRkehr „Miteinander reden – sicher ankommen!“. In dem Film nimmt die junge Lohnunternehmerin Anna den Zuschauer mit auf ihren Maishäcksler. Sie zeigt, welche Herausforderungen sich ihr im Straßenverkehr mit anderen Verkehrsteilnehmern stellen und wie […]

Weiterlesesn

„Bundesländer müssen ihre Hausaufgaben bei der Gebietsabgrenzung schnell erledigen“

Im Vorfeld der Bundesratsentscheidung am 18. September über die Allgemeine Verwaltungsvorschrift zur Gebietsausweisung für die Düngeverordnung äußert der Präsident des Deutschen Bauernverbandes, Joachim Rukwied, Erwartungen der Landwirtschaft in Richtung der Bundesländer: „Die Länder müssen bei der genauen räumlichen Gebietsabgrenzung im Rahmen der Düngeverordnung ihre Hausaufgaben schnell erledigen. Viele Änderungsanträge der Länder laufen jedoch vor allem […]

Weiterlesesn

Insektenschutzgesetz stellt Kooperation zwischen Landwirtschaft und Naturschutz in Frage

Der Gesetzentwurf des Bundesumweltministeriums zum Insektenschutz ist aus Sicht des Deutschen Bauernverbandes ein Affront für die vielen Landwirte, die in der Vergangenheit freiwillig artenreiches Grünland, Streuobstwiesen und Gewässerrandstreifen geschaffen und erhalten haben. „Dieses freiwillige Engagement nun mit einer gesetzlichen Verpflichtung zu bestrafen und die Förderung zu gefährden, ist genau das falsche Signal an die Landwirte […]

Weiterlesesn