Mit viel Energie hat der neue Arbeitskreis Energie von GEFMA – Deutscher Verband für Facility Management seine Arbeit aufgenommen. Zum Start trafen sich 17 Energie-Experten von Facility-Management-Dienstleistern und Facility-Management-Nutzerunternehmen.

Die beiden Sprecher des Arbeitskreises, Frank Katzemich und Prof. Dr.-Ing. Jörg Mehlis, gaben direkt zum Kick-off eine definierte Richtung vor: „Für uns ist Energieeffizienz Energiemanagement mit System.“ Um das zu erreichen, hat sich der GEFMA-Arbeitskreis zwei Ziele gesetzt. Zum einen will die Gruppe qualitative Verbesserungen beim Ausüben der Betreiberfunktion sowie systemübergreifende Energiedienstleistungen erarbeiten. Zum anderen soll es innerhalb des Arbeitskreises zu einem regen Wissenstransfer zu energierelevanten Themen kommen, z.B. Innovationen oder Gesetzesnovellierungen. Ganz wichtig ist dem GEFMA-Arbeitskreis, eine eindeutigere Definition von Energiedienstleistungen am Markt zu etablieren.

Der Arbeitskreis Energie hat außerdem bereits seine ersten Aufgabenschwerpunkte festgelegt: Erstellen eines Whitepaper „Energiemanagement“, Optimieren der GEFMA-Richtlinien 124-1 und 124-2 (Energiemanagement im Facility Management) sowie Erarbeiten einer neuen GEFMA-Richtlinie „Leistungsbeschreibung und Ausschreibung im Energiemanagement“.

In den Arbeitskreisen von GEFMA engagieren sich Experten aus der FM-Branche in Teams aus gleichgesinnten Fachleuten. Mit ihrer Profession gestalten sie Branchen-Themen, setzen damit neuen Standards, bringen Innovationen voran und sorgen für die nachhaltige Entwicklung des Facility Managements.

 

Über den GEFMA Deutscher Verband für Facility Management e.V.

Der Branchenverband GEFMA steht für einen Markt mit 134,28 Mrd. Euro Bruttowertschöpfung und mit einem Anteil am Bruttoinlandsprodukt von 4,75%. Er vertritt über 1000 Unternehmen und Organisationen des wachsenden Dienstleistungssektors Facility Management. Seit 1989 engagiert er sich für ein einheitliches Begriffsverständnis (Richtlinien, Benchmarking) und für Qualitätsstandards (Zertifizierungen: FM-Excellence, ipv®, CAFM-Software Produkte, Nachhaltigkeit im FM sowie Aus- und Weiterbildung). Die GEFMA Initiative "FM – Die Möglichmacher" zeigt die Branche als attraktiven Arbeitgeber mit vielfältigen Job- und Karrieremöglichkeiten. (www.gefma.de)

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

GEFMA Deutscher Verband für Facility Management e.V.
Dottendorfer Str. 86
53129 Bonn
Telefon: +49 (228) 850276-0
Telefax: +49 (228) 850276-22
http://www.gefma.de

Ansprechpartner:
Matthias Felten
Leiter Kommunikation & Marketing
Telefon: +49 (228) 850276-26
Fax: +49 (228) 850276-22
E-Mail: matthias.felten@gefma.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.