Wie wird Fernwärme erneuerbar? Im Rahmen des 19. Fachkongresses Holzenergie ist es das Ziel des Themenforums „Fernwärme“, dieser Frage auf den Grund zu gehen sowie über aktuelle Projekte und Optimierungsoptionen zu informieren.

Zentrale Fernwärmenetze werden größtenteils über konventionelle Kraft-Wärme-Kopplungs (KWK) -Anlagen auf der Grundlage fossiler Energieträger mit Wärme gespeist. Anlagen, die nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) förderberechtigt sind, stehen zusätzlich nun nach dessen Auslaufen ab 2020 unter zusätzlichem wirtschaftlichem Druck. Folglich gilt es zu klären, welche erneuerbaren Energieträger aus technischer und wirtschaftlicher Sicht die größten Potenziale aufweisen, weiterhin EE-Wärme in Fernwärmenetze einzuspeisen. Eine große Herausforderung von Fernwärmesystemen besteht in der Anpassung auf örtliche Gegebenheiten. Die Wärmeerzeugung auf der Basis holzartiger Biomasse liefert hier vielversprechende Bereitstellungspotenziale.

Karl Zepf (Fernwärme Ulm GmbH), Wolfgang Zieger (ESWE BioEnergie GmbH Wiesbaden), Uwe Schließer (Stadtwerke Düsseldorf) und Tim Steindamm (Seeger Engineering GmbH) informieren über aktuelle Fernwärmekonzepte sowie Erweiterungs- und Optimierungsoptionen von Holzenergie in Fernwärmenetzen.

Der Fachkongress wird in Kooperation mit dem Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie sowie dem Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten veranstaltet. Wie in den Vorjahren erwarten wir branchenübergreifend über 250 Kongressbesucher.

Weiterführende Informationen sowie eine Online-Anmeldemöglichkeit zum Fachkongress finden Sie unter: www.fachkongress-holzenergie.de. Wir freuen uns, Sie auf dem Fachkongress Holzenergie begrüßen zu dürfen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bundesverband Bioenergie e.V.
Godesberger Allee 142-148
53175 Bonn
Telefon: +49 (228) 81002-22
Telefax: +49 (228) 81002-58
http://www.bioenergie.de

Ansprechpartner:
Bernd Geisen
Geschäftsführung
Telefon: +49 (228) 8100-259
Fax: +49 (228) 8100-258
E-Mail: geisen@bioenergie.de
Carlo Heger
Projektleiter
Telefon: +49 (228) 81002-22
Fax: +49 (228) 81002-58
E-Mail: heger@bioenergie.de
Matthias Held
Stellv. Geschäftsführung
Telefon: +49 (30) 2758179-19
E-Mail: held@bioenergie.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel